Berliner Sonntagsblatt

Deutschlands großes Nachrichten- und Wirtschaftsportal

Das Schwule Museum in Berlin. Foto: Robert M. Berlin/Schwules Museum/dpa
-

Berlin (dpa/bb) - Das Schwule Museum in Berlin will seine Sammlung um den Themenschwerpunkt Corona ausbauen. Dazu ruft das Museum zu Sachspenden auf. Laut der Mitteilung vom Mittwoch könnten das Dokumente und Objekte sein, «die etwas über queeres Leben in Zeiten der Corona-Krise erzählen». Das seien zum Beispiel Safer-Sex-Broschüren, selbst genähte Masken, Flyer mit Spendenaufrufen, Kunstwerke

... Hier weiterlesen!
Wissenschaftler beklagen "Diffamierungsindustrie"
-
Deutschland/Welt: - Renommierte Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, darunter der Klima-Experte Hans Joachim Schellnhuber, beklagen einen aggressiver werdenden öffentlichen Umgang mit unliebsamen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Forschern. Das sei eine neue "Diffamierungsindustrie", sagte Joachim von Braun, Präsident der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und Agrarökonom, der Wochenzeitung "Die ... Hier weiterlesen!
SeniorenLebenshilfe jetzt in Fürth und Umgebung. Foto: SeniorenLebenshilfe | Salanje GmbH
-
News aus der Wirtschaft: -

Fürth, 23.09.2020. Die bundesweite Unterstützung der SeniorenLebenshilfe für ältere Menschen ist mit der neuen Lebenshelferin Nicole Fandard ab sofort auch in Fürth und einer Umgebung von 30 Kilometern verfügbar. Für Senioren will der Dienstleister die Lebensqualität durch die Hilfe bei praktischen Tätigkeiten im Alltag nachhaltig verbessern. Im vorpflegerischen Bereich betrachtet die ... Hier weiterlesen!

Seehofer befürwortet EU-Asylvorschläge
-
Deutschland/Welt: - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Vorschläge der EU-Kommission zur Reform der europäischen Migrationspolitik gelobt. Der Vorschlag "bietet einen gute Grundlage für die weiteren Beratungen" und beinhalte die zentralen Aspekte einer gemeinsamen EU-Migrations- und Asylpolitik, sagte Seehofer am Mittwochnachmittag. So seien etwa eine verbesserte Zusammenarbeit mit den Herkunftsstaaten ... Hier weiterlesen!
Sawsan Chebli, SPD-Staatssekretärin . Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archiv
-

Berlin (dpa/bb) - SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli hat ihre Ankündigung verteidigt, im Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf für den Bundestag kandidieren zu wollen. Dort möchte auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller antreten.

«Soll ich als Frau den Platz räumen?», zitiert die Zeitschrift «Bunte» (Ausgabe 40/2020) die Politikerin - nur weil ein Mann Anspruch darauf erhebe. «Die

... Hier weiterlesen!
Lambsdorff fordert im Fall Nawalny konkrete Taten
-
Deutschland/Welt: - Nach der Entlassung des russischen Oppositionellen Alexei Nawalny aus der Berliner Charité hat FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff die Bundesregierung dazu aufgerufen, der mündlichen Verurteilung des Giftanschlags Taten folgen zu lassen. "Der Bundesregierung sollte das zusätzliche Motivation sein, sich nicht nur weiter für eine vollständige Aufklärung des Falls einzusetzen, sondern auch ... Hier weiterlesen!
Dräger rechnet mit längeren Lieferzeiten für Beatmungsgeräte
-
Deutschland/Welt: - Der Chef des Lübecker Medizintechnikherstellers Dräger, Stefan Dräger, rechnet mit längeren Lieferzeiten, sollte die Bundesregierung wieder Beatmungsgeräte bestellen wollen. Heute "wäre eine Lieferung wahrscheinlich nicht mehr so schnell möglich", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Die Bundesregierung hatte im März 10.000 Geräte bei Dräger bestellt, aber am Ende nur 1.557 davon abgenommen, ... Hier weiterlesen!
Hamburgs Schulsenator räumt Defizite bei Digitalisierung ein
-
Deutschland/Welt: - Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) räumt bei der Digitalisierung in Hamburgs Schulen deutliche Defizite ein. Zwar gebe es auf Betreiben seiner Behörde im laufenden Schuljahr deutlich mehr Computer als an den Schulen anderer Bundesländer, bis diese überall sinnvoll genutzt werden könnten, sei es aber noch "ein langer Weg", sagte Rabe der Wochenzeitung "Die Zeit" (Hamburg-Ressort). "Mit der ... Hier weiterlesen!
AfD-Chef kritisiert EU-Plan für Asylreform
-
Deutschland/Welt: - AfD-Chef Jörg Meuthen hat den EU-Plan zur Reform der Asylpolitik scharf kritisiert. Mit Blick auf die EU sagte Meuthen der "Welt" (Donnerstagsausgabe): "Mit ihrem neuen Migrationspakt versucht sie Symptome zu bekämpfen, die sie selbst geschaffen hat – durch mehr Geld, mehr Bürokratie und einen Solidaritätsmechanismus, der anderen Ländern Migration aufzwingt oder sie für die Folgen ebendieser ... Hier weiterlesen!
Union weist Österreichs Kritik an EU-Asylvorschlägen zurück
-
Deutschland/Welt: - Die Unionsfraktion im Bundestag hat die Kritik des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz (ÖVP) am EU-Reformplan zur Asylpolitik zurückgewiesen. "Der Vorschlag der Kommission zur Reform der gemeinsamen europäischen Asylpolitik enthält Licht und Schatten. Es wäre voreilig und ein Fehler, ihn bereits jetzt als `gescheitert` zu erklären, wie es der österreichische Bundeskanzler getan hat", ... Hier weiterlesen!