Sachsens Ministerpräsident fürchtet China-Abhängigkeit bei E-Autos

Sachsens Ministerpräsident fürchtet China-Abhängigkeit bei E-Autos

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) befürchtet infolge politischer Vorgaben zur Elektroautowende eine zunehmende Abhängigkeit Deutschlands und Europas vom E-Auto-Vorreiter China. Er kritisierte den geplanten EU-Verbrenner-Ausstieg 2035 und "die überzogenen politischen E-Auto-Ziele" in Berlin und Brüssel. "Sie sind eine Belastung für die Unternehmen und machen uns noch abhängiger von China", sagte er dem "Spiegel". Gleichzeitig lobte Kretschmer den VW-Konzern für dessen konsequenten Umstieg auf E-Mobilität: Im E-Auto-Werk des Fahrzeugherstellers im sächsischen Zwickau sieht er "ein Alleinstellungsmerkmal, das uns für die nächsten Jahrzehnte Sicherheit gibt".