Bericht:

Heidi Hetzer am Brandenburger Tor empfangen wie ein Popstar!

Heidi Hetzer: Umjubelte Ankunft am Brandenburger Tor. Foto: Agentur Baganz
Archiv 2016 bis 2017: -

Mehr als 1500 Fans empfingen vor wenigen Minuten die Motorsportlerin Heidi Hetzer, die sich nach Ihrer rund 2 Jahre und sieben Monate dauernden Weltumrundung im petrolfarbenen 1930-ger Oldtimer am Brandenburger Tor feiern ließ. Freunde, wie Hotel-Chef Paolo Masaracchia, Produzent Andy Moor oder Ex-Rennfahrer Kutte Klein begrüßten Heidi am Brandenburger Tor. Unzählige Fotografen und TV-Teams umzingelten die 79-jährige Berliner Auto-Unternehmerin und Rallye-Fahrerin. Heidi, die bereits vor dem Brandenburger Tor von hunderten Fans und Journalisten gestoppt wurde, blieb mit ihrem Auto auf der Straße des 17. Junis stehen und sprang auf das Auto, um den unzähligen Fans zuzujubeln, Autogramme zu geben und Selfies zu machen. Man hatte den Eindruck ein Popstar wäre zurück. Am Berliner Adlon-Hotel wurde Heidi dann ganz offiziell im Namen des Landes von der Staatssekretärin Sawsan Chebli mit einem Blumenstrauß begrüßt. Vor dem Adlon gab es dann im abgesperrten Bereich Heidis Lieblings- Würstchen und Kaffee. Zum Berliner Sonntagsblatt sagte sie: „Auf meiner Reise wurde ich ausgeraubt und mir wurde die Kette vom Hals gerissen und es gab einige Komplikationen, aber trotzdem war es eine der wundervollsten Erfahrungen meines Lebens und ich bin für jede Sekunde dankbar!“ Hut ab, für diese außergewöhnliche Leistung und alles Gute für die Zukunft wünschen wir Heidi Hetzer!

Heidi Hetzer: Umjubelte Ankunft am Brandenburger Tor. Foto: Agentur Baganz
Ihr Familie hatte sie immer mit dabei. Foto: Agentur Baganz
Heidi Hetzer umzingelt von Fans und Fotografen. Foto: Agentur Baganz
Paolo Masaracchia und Produzent Andy Moor begrüßten Heidi Hetzer am Adlon. Foto Agentur Baganz
Staatssekretärin Sawsan Chebli begrüßte Heidi Hetzer am Adlon. Foto: Agentur Baganz
Heidi Hetzer feierte mit Fans am Brandenburger Tor. Foto Agentur Baganz
Zurück zur Liste

Die Journalistin und Promi-Expertin Aida Familian schlüpfte für einen Tag in die Rolle einer Sängerin. Dazu wurde ein eigener Song produziert und ein Video gedreht. "