Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland und der Welt. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für enthaltene Links zu anderen Seiten sind ausschließlich dessen Seitenbetreiber verantwortlich.  

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht will die Praxis des Autovermieters Sixt überprüfen, sogenannte dynamische Preise bei seinem neuen Carsharing-Angebot zu verlangen. "Wir werden den Fall prüfen", sagte Präsident Thomas Kranig der "Welt" (Samstagausgabe). Strategievorstand Alexander Sixt hatte am Montag bei der Bilanzpressekonferenz von Sixt gesagt, dass die Preise von zahlreichen ... Weiterlesen!
Datenschutzbehörde nimmt Carsharing von Sixt unter die Lupe
Datenschutzbehörde nimmt Carsharing von Sixt unter die Lupe
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Eine bereits seit Tagen andauernde Softwarestörung bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) weitet sich aus und behindert nun auch den Flughafen Frankfurt. Es komme zu Verzögerungen im Betriebsablauf und Flugausfällen, teilte der Airport am Freitagnachmittag mit. Fluggäste sollten "ausreichend Zeit für die Anreise einplanen und sich möglichst früh vor Abflug am Check-in-Schalter einzufinden".
Bereits ... Weiterlesen!
Software-Panne bei Flugsicherung weitet sich aus
Software-Panne bei Flugsicherung weitet sich aus
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Vorstand der Deutschen Bahn will offenbar einen weiteren Kredit in Höhe von einer Milliarde Euro aufnehmen, um die Finanzierungslücke in der Bilanz zu schließen. Das geht aus einer Vorlage für die Aufsichtsratssitzung des Konzerns am kommenden Mittwoch hervor, über welche der "Spiegel" berichtet. Dadurch würde der Schuldenstand der Bahn auf mehr als 20 Milliarden Euro anwachsen und somit jene ... Weiterlesen!
Bericht: Bahn will Finanzlücke mit neuen Schulden stopfen
Bericht: Bahn will Finanzlücke mit neuen Schulden stopfen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt. "Ich habe den Eindruck, dass in Deutschland eine völlig überzogene China-Angst herrscht", sagte Fuest der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Man brauche eine Außenwirtschaftspolitik, die auch Unternehmensübernahmen einbeziehe.
Der Ökonom nannte es falsch, große deutsche ... Weiterlesen!
Ifo-Chef kritisiert "völlig überzogene China-Angst"
Ifo-Chef kritisiert "völlig überzogene China-Angst"
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Im Streit über die Förderung der Elektromobilität warnen immer mehr Experten davor, andere Antriebsarten zu vernachlässigen. "Ich halte es für falsch, wenn die ganze Branche jetzt alles auf eine Karte setzt und sich auf E-Mobilität fokussiert", sagte der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Man müsse auch alternative Konzepte weiter verfolgen, "also ... Weiterlesen!
Ifo-Chef warnt vor zu starker Fokussierung auf E-Mobilität
Ifo-Chef warnt vor zu starker Fokussierung auf E-Mobilität
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Fünf Jahre nach der Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts für Bulgaren und Rumänen hat sich die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus diesen Ländern auf gut 150.000 mehr als verdreifacht. Das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, über welche die "Rheinische Post" berichtet. Die Quote der Hartz-IV-Bezieher aus Bulgarien und Rumänien stieg damit seit Ende 2013 um gut 2,6 ... Weiterlesen!
Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien gestiegen
Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien gestiegen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: -

Die Ankunft des A350-900 aus Toulouse bringt die Fluggesellschaft auf einen historischen Höchststand und wird das Wachstum in neuen Märkten und neuen Zielen unterstützen. Qatar Airways feierte gestern die Ankunft ihres 250. Flugzeugs, ein Airbus A350-900 aus Toulouse, Frankreich. Dies ist die jüngste Erweiterung der wachsenden Flotte der Airline von Passagier-, Fracht- und Executive-Flugzeugen. ... Weiterlesen!

Fluggesellschaf Qatar Airways nimmt 250. Flugzeug entgegen!
Fluggesellschaf Qatar Airways nimmt 250. Flugzeug entgegen. Foto: Qatar Airways
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - An der neuerlich geplanten Verschärfung der Düngeregeln gibt es massive Kritik aus Politik und Wirtschaft. Bauernpräsident Joachim Rukwied und Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) warnten in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die Pläne der Bundesregierung gefährdeten nicht nur Bauernhöfe, sondern hätten auch Auswirkungen auf die Lebensmittelproduktion. So sei die ... Weiterlesen!
Bauern kritisieren geplante Verschärfung der Düngeregeln
Bauern kritisieren geplante Verschärfung der Düngeregeln
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Januar 2019 um 7,9 Prozent niedriger als im Vormonat ausgefallen. Dieser Rückgang sei insbesondere auf den durch Großaufträge bedingten hohen Auftragseingang des Vormonats zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg ... Weiterlesen!
Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gesunken
Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gesunken
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Das "Handelsblatt Research Institute" (HRI) hat seine Konjunkturerwartungen deutlich nach unten revidiert und rechnet nicht mit einer baldigen Rückkehr der deutschen Wirtschaft zu alter Stärke. Im laufenden und kommenden Jahr erwarten die HRI-Ökonomen jeweils nur noch 1,0 Prozent Wirtschaftswachstum. Der Aufschwung in Deutschland sei "zum Erliegen gekommen", heißt es in der Prognose, über die das ... Weiterlesen!
HRI erwartet Ende des Aufschwungs
HRI erwartet Ende des Aufschwungs