Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will in Deutschland künftig mehr Züge fahren lassen. "Wir sind super zufrieden, wie sich der Flixtrain seit seinem Start vor anderthalb Jahren entwickelt hat", sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Das Angebot werde "auf jeden Fall" ausgebaut.
"Das Wachstum in Deutschland wird in der Zukunft stark über den ... Weiterlesen!
Flixbus plant Ausbau von Zugverbindungen
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Im Herzen Berlins geht heute eine Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren in Betrieb. Zwischen Brandenburger Tor und Ernst-Reuter-Platz sollen neue Funktionen erprobt werden, unter anderem dass die Fahrzeuge Wetterverhältnisse, freie Parkplätze und wechselnde Ampelschaltungen erkennen.

Forscher der Technischen Universität Berlin hatten dafür in den vergangenen

... Weiterlesen!
Automatisiertes Fahren soll in Berlin erprobt werden
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung fordert der Gründer und Chef des Münchener Fernbus-Unternehmens Flixbus, André Schwämmlein, eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Fernbus-Tickets. In der aktuellen Diskussion um ökologischen Fernverkehr stehe vor allem die Bahn im Fokus, sagte Schwämmlein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Wir erwarten ... Weiterlesen!
Flixbus-Chef will Mehrwertsteuer-Senkung für Fernbus-Reisen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben sich am Mittwoch kaum verändert gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 27.147,08 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.005 Punkten im Plus gewesen (+0,02 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit ... Weiterlesen!
US-Börsen kaum verändert - Euro und Gold schwächer
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge gesenkt. Der Leitzinssatz bewegt sich damit in einer Spanne zwischen 1,75 und 2,0 Prozent, teilte die Zentralbank am Nachmittag (Ortszeit) mit. Beobachter hatten diese Entscheidung erwartet.
Ende Juli hatte die US-Notenbank den Leitzins erstmals seit der globalen Finanzkrise in gleichem Maße auf die ... Weiterlesen!
US-Notenbank senkt Leitzins zum zweiten Mal in Folge
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Chef der Devisenstrategie der US-Bank Morgan Stanley, Hans Redeker, sieht die Grenzen der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zunehmend erreicht. Es sei nicht zu sehen, dass Unternehmen wegen der negativen Zinsen mehr investierten oder sich anders finanzieren, sagte Redeker dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Die Geldpolitik der EZB zielt vor allem auf einen niedrigeren ... Weiterlesen!
Morgan-Stanley-Devisenchef kritisiert EZB-Geldpolitik
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Am Mittwoch hat sich der DAX kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.389,62 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Am Abend wird die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren neuesten Zinsentscheid verkünden.
Marktbeobachter rechnen mit einer erneuten Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte. Der Leitzinssatz könnte sich ... Weiterlesen!
DAX kaum verändert - Wirecard-Aktie legt stark zu
Bericht:

Potsdam (dpa/bb) - Potsdam hat im Rennen um den Standort der neuen Agentur für Innovationen den Kürzeren gezogen. «Mit Potsdam und Leipzig waren zwei hervorragende Standorte im Rennen. Also gilt es sportlich, dem Sieger zu gratulieren», sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Mittwoch. «Wir sind uns ganz sicher, dass die spannenden, innovativen Entwicklungen in der

... Weiterlesen!
Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - In Berlin-Spandau wird aus überschüssiger elektrischer Energie jetzt Wärme für Gebäude erzeugt. Wie der Energiekonzern Vattenfall am Mittwoch mitteilte, entspricht die Leistung der neuen Power-to-Heat-Anlage am Kraftwerkstandort Reuter West rund 60 000 Wasserkochern (120 Megawatt). Wenn überschüssiger Strom im Netz verfügbar ist, könne die Anlage diesen zur Erzeugung von Wärme

... Weiterlesen!
Neue Anlage wandelt überschüssigen Strom in Fernwärme um. Symbolfoto: pixabay
Bericht:

Berlin (dpa) - Wenn der Staat die Mieten bremst oder deckelt, kann das unter Umständen auch zulasten von Mietern gehen. Denn je strenger die Eingriffe in den Mietmarkt ausfielen, desto stärker schrumpfe das Angebot an Mietwohnungen, ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Ein Grund dafür sei, dass Eigentümer ihre Mietwohnungen

... Weiterlesen!
Außenansicht von Wohnungen in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archivbild