-

Norman Gräter "Die Sucht nach Ultraunabhängigkeit ist gefährlich"

Norman Gräter "Die Sucht nach Ultraunabhängigkeit ist gefährlich" / Foto: MSC

„Freiheit ist das Einzige was zählt“ besang es schon Marius Müller-Westernhagen in seinem Hitsong „Freiheit“. Viele Unternehmer lieben es, ultra mega frei und unabhängig zu sein. Daher sind sie auch Unternehmer und keine Angestellten. Jedoch hat die persönliche Freiheit oft einen hohen Preis. „Wir freiheitsliebende Menschen haben oftmals eine große Herausforderung damit, uns gegenüber Anderer zu committen. Und genau da liegt unsere Stagnation und unser Schatten.“ Norman Gräter ist Motivationsredner und Experte für Begeisterung und Perspektivwechsel. Er weiss ganz genau, in welche Fallen man als freiheitsliebender und erfolgreicher Unternehmer tappt, der seine Unabhängigkeit lebt. „Wir verschließen einfach unser Herz und damit ist der Drops gelutscht. Wenn ich nichts fühle, kann mir auch keiner etwas anhaben. So ziehen wir uns immer weiter zurück, verlieren manchmal unsere Partnerschaft zu den Menschen die wir lieben und machen einfach weiter unser Ding. Das ist eine Zeitlang in Ordnung. Jedoch ist darin kein Wachstum möglich,“ so der sympatische Motivationsredner, der bereits mit vielen Auszeichnunge für seine emotionalen Vorträge bei Firmen ausgezeichnet wurde.

Norman Gräter lächelt, als wir im Interview „Ich mach mein Ding, egal was die anderen sagen“ von Udo Lindenberg ansingen. „Schauen Sie doch mal genau hin. Sein Ding zu machen ist grandios und die ultimative Freiheit für einen Unternehmer. Nur drehe ich mich hierbei auf der gleichen Stelle. Es mir selbst recht zu machen ist einfach. Jedoch meine Wünsche und die Wünsche meines Partners, meiner Mitarbeiter oder anderer wichtiger Menschen in Einklang zu bringen, ist die große Kunst. Wenn ich darin meine Faszination und Begeisterung finde, dann bin ich einen großen Schritt weiter auf dem Weg zur vollkommenen Zufriedenheit im Inneren.“ Zielerreichung und Veränderung sind Norman Gräters Steckenpferde.

In seinem Buch „Zielerreichung für High Potentials“ gibt er dem Leser einen Kernsatz mit: „Mache mehr von dem, was dich wirklich glücklich macht“. Das wiederum im Einklang mit einem anderen Menschen zu schaffen, ist die hohe Kunst. Der dazu nötige Perspektivwechsel ist der Gamechanger für unahängige Unternehmer. Der 5 Sterne Redner und Gamechanger Coach weiss, wie herausfordernd dies sein kann, denn er selbst arbeitet aktuell an einem neuen Projekt namens „Re-Connect to love and to myself“. Norman Gräters Ziel ist, diese eisige Mauer der Gefühllosigkeit abzubauen und wieder alles liebevoll und herzlich zu empfinden. „Als ich damit vor einigen Tagen begann, klang es einfacher, als es dann wirklich war. Vertrauen, Mut und radikale Ehrlichkeit sind dafür notwendig, wieder etwas mehr in seinem Herzen zu fühlen. Und es geht leider nicht von jetzt auf gleich“, so Gräter. „Jedoch ist jeder Schritt in die richtige Richtung ein Erfolg auf dem Weg zu wirklichen Gefühlen im Herzen, mehr Offenheit gegenüber anderer und der ultimativen Authentizität, die sich der Mitarbeiter von seinem Chef wünscht.“ Weitere Informationen zu den Motivationsvorträgen oder dem persönlichen Coaching mit Norman Gräter gibt es hier.

Be Yourself Academy