-

infinnity financial technologies: Firmenkreditkarte für vollständig CO2-neutrales Reisen!

infinnity financial technologies: Firmenkreditkarte für vollständig CO2-neutrales Reisen! Foto: Gründer von pliant Fabian Terner und Malte Rau
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:

Berlin, 5.07.21.- Klimaschutz ist für viele Unternehmer eine große Herausforderung. Kein Wunder: Ist doch der Klimawandel überhaupt die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts! "Unternehmen wollen etwas gegen den Klimawandel machen, wissen aber häufig nicht wo sie anfangen sollen oder haben Angst, es falsch zu machen. Oft sind es die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich ein stärkeres Engagement Ihres Arbeitgebers wünschen. Die Firmenkreditkarte von pliant bietet diesen Unternehmen nun einen einfachen und wirksamen Einstieg: Wer künftig die Reisekosten mit der pliant Kreditkarte bezahlt, kann automatisch den CO2-Ausstoß neutralisieren.“ so Malte Rau, CEO und Mitgründer von pliant.

Ein einfach zu aktivierendes Feature in der pliant-App sorgt für die Berechnung des CO2-Ausgleichs. "Die Corona-Krise hat viele Gewohnheiten in Frage gestellt. Im Lockdown stand der Reiseverkehr von einem auf den anderen Tag still, Geschäftsreisen gab es nicht mehr. Nicht erst mit den Öffnungen nach der Pandemie stellen wir uns die Frage: Wollen wir wirklich überall zum Alten zurück?“ sagt Fabian Terner, CPO und Mitgründer von pliant. Und er ergänzt "Wir bei pliant machen deshalb Unternehmen ein Angebot: CO2-neutrales Reisen ohne Aufpreis. Ganz einfach aktivierbar in unserer App.“

Neben der Funktionalität gibt es ab Juli die pliant earth Kreditkarte. Bei dieser zusätzlichen Karte ist die CO2-Kompensation automatisch dauerhaft aktiviert. Dieses Commitment des Nutzers drückt die Karte durch ihr modernes Design zum Thema „earth“ aus. „Wir glauben daran, dass Unternehmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über eine Kreditkarte ihre Werte ausdrücken wollen. pliant steht für die Business-Kreditkarte einer neuen Generation von Unternehmen.“ führt Fabian Terner weiter aus.

Kreditkartenunternehmen generieren ihre Umsätze durch Gebühren, die von Verkäufern gezahlt werden. pliant kann durch Automatisierung und technologische Potenziale bei Onboarding, Risikoprüfung und den Online-Funktionen der Karte Potenziale heben und Umsätze in Form von Cashbacks an seine Kunden weitergeben. „So können wir die höchsten Cashbacks im Markt anbieten, statt mit Bonusmeilen falsche Anreize zu schaffen. Jetzt können unsere Kunden ihre Vorteile sogar automatisch für den Klimaschutz einsetzen. Die Flug- oder Bahngesellschaft als Verursacher trägt am Ende die Kosten für die Kompensation“ so Malte Rau und ergänzt „Firmen mit hohen Marketing-Ausgaben und keinem so hohen Reiseaufkommen, bekommen mit pliant immer noch höhere Cashbacks ausgezahlt als anderswo, obwohl ihre Reisen gleichzeitig klimaneutral kompensiert werden.“

Und so funktioniert’s: Stellen Sie sich vor, Sie würden mit dem Flugzeug von Berlin nach München reisen, mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt fahren und 3 Nächte in einem 4-Sterne Hotel übernachten.

In diesem Fall misst und neutralisiert pliant Ihren CO2-Ausstoß wie folgt:

 Flugstrecke (Hin- und Rückflug)

1010 km x 0,17147 kg CO2 / km* = 173,18 kg CO2

+ Taxifahrt (Hin- und Rückfahrt)

74 km x 0,23 kg CO2 / km* = 17,02 kg CO2

+ 3 Übernachtungen

3 x 18,5 kg CO2 / Nacht** = 55,50 kg CO2

= Gesamte CO2 Emissionen 

245,70 kg CO2

 Unter der Annahme eines CO2-Preises von 15€ pro Tonne würde die Kompensation dieser Reise 3,71€ kosten. Wenn die gesamten Reisekosten z.B. 500€ betragen, können die 3,71€ vollständig kompensiert werden.

 * gemäß https://ghgprotocol.org/

** gemäß https://biohotels.de/CO2-Fussabdruck

Über pliant:

pliant bietet seinen Kunden die allerneuste Generation von Firmenkreditkarten an. Dazu gehört
ein vollständig digitales Kartenamangement, nahtlose Integrationen in Buchhaltungs- und Expense-Management-Lösungen sowie hohe Limits und attraktive Cashbacks.

Eine Firmen-Information der infinnity financial technologies GmbH

Thorsten Beckmann
05.07.2021 10:20:44
Eine spannende Idee.
Bernd Heinze
13.07.2021 18:42:29
Gibt es diese schon?
Jens Köster
20.07.2021 19:17:25
Wann geht s los bei infinnity financial technologies?
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung


WERBUNG!