Wagenknecht pocht auf Corona-Untersuchungsausschuss

Wagenknecht pocht auf Corona-Untersuchungsausschuss

BSW-Chefin Sahra Wagenknecht pocht auf die Einrichtung eines Corona-Untersuchungsausschusses. "Die Wunden in der Gesellschaft werden nur dann heilen können, wenn die Verantwortlichen Rede und Antwort stehen und sich an der Aufklärung aktiv beteiligen müssen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). "Die Deutschen haben ein Recht auf eine Corona-Untersuchung." Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), der Virologe Christian Drosten, der ehemalige Vorsitzende des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler und andere sollten die Gelegenheit in einem Untersuchungsausschuss nutzen, die Bürger "für die Fehler der Corona-Politik um Entschuldigung zu bitten". Eine Enquete-Kommission, wie die FDP sie fordere, wäre nicht mehr als eine parlamentarische Selbsthilfegruppe, sagte Wagenknecht. "Aufarbeitung ohne eine detaillierte Befragung der verantwortlichen Personen würde die Bevölkerung verschaukeln."