Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - BASF-Chef Martin Brudermüller will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen perspektivisch die Dividende erhöhen. "Ich denke, die Investoren haben die Gründe für die schwächere Performance und Prognose ganz gut verstanden. Sie schätzen unsere Finanzkraft und Zuverlässigkeit in Sachen Dividende", sagte Brudermüller dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe).
"Das war uns immer heilig und wir haben unsere ... Weiterlesen!
BASF-Chef verspricht Aktionären steigende Dividende
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - BASF-Chef Martin Brudermüller hat die Politik zu mehr Beweglichkeit aufgefordert. Angesichts der aktuellen Konjunkturschwäche müsse man zur Zukunftssicherung Reformen in Bereichen wie Steuern, Regulierung und auch solche mit Blick auf die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes angehen, sagte der Chef des Ludwigshafener Chemieriesen dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Die Bundesregierung sollte an ... Weiterlesen!
BASF-Chef mahnt Bundesregierung zum Umdenken
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Onlinehändler Otto sieht bei der Vernichtung von schadhaften Rücksendungen keinen Handlungsbedarf. "Die Vernichtung betrifft bei uns nur Sachen, bei denen jeder auf den ersten Blick sagen würde: Ok, das ist wirklich Schrott", sagte Otto-Vorstand Marc Opelt dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). Der Anteil der zu zerstörenden Retouren liege "im Promillebereich", fügte er hinzu.
"Das sind ein ... Weiterlesen!
Otto sieht bei Vernichtung von Retouren "keinen Handlungsbedarf"
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Die Testzonen mit Tempo 30 auf von Stickoxiden belasteten Straßenabschnitten haben nach Angaben der Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) erste Erfolge gezeigt. «Die ersten Ergebnisse zeigen eine Verminderung. Aber wir werden das noch genau vorstellen», sagte die Senatorin der «Berliner Morgenpost» (Sonntag). Die detaillierte Auswertung der Daten laufe noch.

2018 ha

... Weiterlesen!
Ein Straßenschild mit Geschwindigkeitbegrenzung 30 Km/h steht über zwei Ampeln an der Leipziger Straße. Foto: Lisa Ducret/Archivbild
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die deutsche Bankenbranche schaut mit Sorge auf den möglichen ungeregelten Austritt der Briten aus der Europäischen Union. "Der sich nun abzeichnende harte Brexit, also ohne ein begleitendes Abkommen, ist unverantwortlich", sagte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Den britischen Premierminister ... Weiterlesen!
Bankenverband: Harter Brexit wäre "unverantwortlich"
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Spitzenökonomen fordern von der Bundesregierung angesichts der Gefahr einer Rezession, die Konjunktur aktiv zu stützen. "Die Politik sollte jetzt reagieren, und das schnell und massiv", sagte etwa Marcel Fratzscher, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), der "Welt am Sonntag". "Die gegenwärtige Haltung, abzuwarten, zu schauen, was passiert, und darauf zu beharren, ... Weiterlesen!
Spitzenökonomen fordern Konjunkturhilfen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Pflanzenforscher und Professor an der Universität im niederländischen Wageningen, Gert Kema, geht davon aus, dass die Versorgung von westlichen Abnehmermärkten wie Deutschland mit Bananen trotz der Pflanzenkrankheit Tropical Race 4 (TR4) nicht gefährdet ist. "Ich befürchte überhaupt nicht, dass uns bald die Bananen ausgehen", sagte Kema der "Welt am Sonntag". Allerdings müssten sich die ... Weiterlesen!
Forscher rechnet trotz Bananenkrise nicht mit Engpass
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Während viele deutsche Modeunternehmen ums Überleben kämpfen, hat das Stuttgarter Modehaus Breuninger seinen Umsatz im vergangenen Jahr noch einmal um 3,4 Prozent auf knapp 900 Millionen Euro gesteigert. "In den vergangenen drei Jahren haben wir den Umsatz jährlich um 3,4 bis sechs Prozent erhöht", sagte Breuninger-Chef Holger Blecker dem "Handelsblatt". Man sei damit "deutlich schneller ... Weiterlesen!
Modehaus Breuninger steigert Umsatz
Bericht:
Dax- und Börsennachrichten: - Die US-Börsen haben am Freitag deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.886,01 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,20 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.889 Punkten im Plus gewesen (+1,44 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.604 ... Weiterlesen!
US-Börsen setzen Erholungskurs fort - Euro schwächer
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Lufthansa-Führung und die Kabinengewerkschaft UFO streiten sich laut eines Medienberichts um die Höhe der Gewinnbeteiligung für Flugbegleiter im nächsten Jahr. Die Fluggesellschaft wolle den Betrag auf Basis ihrer Ertragsprognose für 2019 um knapp 20 Millionen Euro kürzen, weil der Konzern einige Einspar- und Wachstumsziele nicht erreicht habe, die Teil eines im Sommer 2016 vereinbarten ... Weiterlesen!
Bericht: Lufthansa will Gewinnbeteiligung bei Flugbegleitern kürzen