News aus Berlin-Brandenburg | Berliner Sonntagsblatt

Tägliche News aus Berlin-Brandenburg, Deutschland und der Welt!

 
 



Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Brandenburg will den Schienennahverkehr im Land bis 2022 mit neuen Linien und mehr Zügen ausbauen und zugleich die Qualität verbessern. «Wir werden das Angebot an vielen Stellen im Netz ausweiten», sagte Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) am Montag in Potsdam. Anlass war die Vorstellung des Entwurfs der Landesregierung für den neuen Landesnahverkehrsplan. In den kommenden Wochen können ... Weiterlesen!

Land will Regionalverkehr ausbauen und verbessern
Kathrin Schneider, Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin ist im ersten Halbjahr noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Das geht aus dem Finanzbericht hervor, den das Unternehmen bereits Ende September auf seiner Internetseite veröffentlicht hat. Demnach sind die Verluste in den ersten sechs Monaten auf fast 447,6 Millionen Euro gestiegen - gut 163 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz fiel ... Weiterlesen!

Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin. Foto: Ralf Hirschberger dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Berlin will Obdachlosen in diesem Winter mit bis zu 1000 Schlafplätzen pro Nacht mehr Übernachtungsmöglichkeiten anbieten als in den Vorjahren. «Wir beginnen Anfang November mit 850 Plätzen, angestrebt sind später 1000», sagte die Sprecherin der Senatssozialverwaltung, Karin Rietz,. Es gebe einen deutlichen Zuwachs an Obdachlosigkeit, das sei auch im Stadtbild zu sehen. Im vergangenen Jahr ... Weiterlesen!

Kältehilfe: Mehr Schlafplätze für Obdachlose geplant
Ein Obdachloser schläft in Berlin auf einer Parkbank. Foto: Soeren Stache/Archiv dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Zwei Menschen sind auf den Straßen in Brandenburg am Sonntag ums Leben gekommen. In Fehrbellin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) stieß ein Radfahrer mit einem Kleintransporter zusammen, wie die Polizei mitteilte. Der 65 Jahre alte Radfahrer sei noch vor Ort reanimiert worden, er sei dennoch gestorben. Wie es zu dem Unfall kam, stand zunächst nicht fest. Bei Raßmannsdorf (Landkreis Oder-Spree) starb ... Weiterlesen!

Radfahrer und Jugendlicher auf Moped sterben in Brandenburg
Radfahrer und Jugendlicher auf Moped sterben in Brandenburg. Foto: BS
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Nach Einschätzung von Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) könnten in diesem Jahr 20 000 neue Wohnungen in der Bundeshauptstadt fertig werden. «Es ist aber klar, dass wir diese große Aufgabe nur lösen können, wenn alle Seiten mit Hochdruck arbeiten», sagte sie der «Berliner Morgenpost» (Sonntag). Die Zahl entspricht einer Prognose von Experten, wonach jährlich rund 20 000 Wohnungen ... Weiterlesen!

Lompscher: Dieses Jahr werden 20 000 neue Wohnungen fertig
Katrin Lompscher (Die Linke), Bausenatorin in Berlin, sitzt in einer Tagung. Foto: Jan Woitas/Archiv dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Ein Mann ist auf die Autobahn A2 (Hannover-Berlin) gelaufen und dort bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Wie die Polizei in Potsdam am Sonntag mitteilte, sei der Mann am Vorabend aus noch ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn in Richtung Potsdam gelaufen. Zwischen den Anschlüssen Ziesar und Wollin (Potsdam-Mittelmark) sei er von einem Auto erfasst und danach von weiteren Wagen überrollt ... Weiterlesen!

Mann läuft bei Potsdam auf die Autobahn und wird überfahren
Mann läuft bei Potsdam auf die Autobahn und wird überfahren. Foto: BS
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Mehr als zwei Wochen nach Sturm «Xavier» wird das Ausmaß der Schäden immer deutlicher: Die Beseitigung von Bäumen und Ästen soll teilweise bis März 2018 dauern. Das teilten die Bezirksämter auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Insgesamt sind laut Angaben rund 4000 Bäume an Berliner Straßen, in Parks und auf Friedhöfen umgestürzt oder müssen gefällt werden. Weitere 6000 Bäume weisen ... Weiterlesen!

Nach Sturm «Xavier»: Aufräumarbeiten dauern bis 2018 in Berlin
Umgekippte Bäume liegen in einem Walgebiet in Berlin-Zehlendorf. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Der für seinen kuriosen Fahrrad-Konstruktionen bekannte Tüftler Dieter «Didi» Senft hat sein Museum in Storkow (Oder-Spree) geschlossen. Der 65-Jährige begann bereits damit, das größte Dreirad der Welt und andere überdimensionale Rad-Kreationen in seinem Vorgarten abzubauen.  Sein privates Museum mit mehr als 200 selbst konstruierten Fahrrädern hatte Senft vor 13 Jahren am Rande des Storkower ... Weiterlesen!

Fahrrad-Museum von «Tour-Teufel» Dieter Senft geschlossen
Dieter Senft demontiert ein überdimensionales Dreirad vor seinem Museum. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Angesichts des Einzugs der AfD in den Bundestag wollen mehrere tausend Menschen gegen Rassismus und Hass auf die Straße gehen. Die Demonstration zwei Tage vor der ersten Parlamentssitzung beginnt heute am Brandenburger Tor und soll einmal um den Reichstag herumführen. Die Veranstalter, mehrere Gruppen und Initiativen, kritisierten in ihrem Aufruf: «Am 24. Oktober werden Rechtsextreme und ... Weiterlesen!

3000 Menschen wollen in Berlin gegen Rassismus demonstrieren
3000 Menschen wollen in Berlin gegen Rassismus demonstrieren. Foto: Kay Nietfeld dpa
Ein Bericht von
News aus Berlin-Brandenburg: -

Eine Frau ist in Berlin-Spandau von einer mutmaßlichen Handtaschenräuberin attackiert und getreten worden. Die 41-Jährige spazierte nach Angaben der Polizei am Freitagnachmittag durch den Münsinger Park. Auf einer Parkbank saßen dort vier Männer und eine 31-jährige Frau. Als sie sich von ihren Begleitern trennte, forderte die Frau die Handtasche der 41-Jährigen und versuchte, sie ihr entreißen. ... Weiterlesen!

Mutmaßliche Räuberin in Spandau schlafend im Gebüsch gestellt
Mutmaßliche Räuberin in Spandau schlafend im Gebüsch gestellt. Foto: Jens Wolf/Archiv dpa