-

Lichtenauer Mineralquellen finanzieren mit 10.000 Euro Hausaufgabenhilfen!

Das „Lichtblick-Mobil“ lieferte den Scheck gemeinsam mit einer Auswahl Lichtenauer Erfrischungen an das SOS-Familienzentrum Berlin. Bildquelle: Lichtenauer Mineralquellen GmbH

Lichtenau, 5. Februar 2021 – Mit ihrem langjährigen Projekt „Lichtblicke schenken“ konnten die Lichtenauer Mineralquellen als Partner des SOS-Kinderdorf e. V. in der Vorweihnachtszeit wieder einmal Geld für drei SOS-Kinderdorf-Projekte sammeln. 10.000 Euro – ein Drittel des Gesamtbetrags – erhält in diesem Jahr das SOS-Familienzentrum Berlin. Die Finanzierung kommt dem Familientreff zugute, einer Begegnungsstätte für alle Menschen in Hellersdorf. Das SOS-Kinderdorf organisiert hier Freizeitangebote, Vorträge und Workshops für Kinder und Jugendliche, Familien und Senioren. Zudem gibt es bei Bedarf Beratung und Unterstützung. Mit der Aktion „Lichtblicke schenken“ unterstützen die Lichtenauer Mineralquellen die SOS-Kinderdörfer in Ostdeutschland bereits seit über zwölf Jahren.

Gewöhnlich können Lichtenauer-Geschäftsführer Paul K. Korn und sein Team den SOS-Kinderdörfern die Schecks im Rahmen einer kleinen Feierstunde persönlich überreichen. In diesem Jahr ist das natürlich anders: Diesmal fuhr das „Lichtblick-Mobil“ vor und lieferte den Scheck gemeinsam mit einer Auswahl Lichtenauer Getränke an das SOS-Kinderdorf. Im Rahmen einer Videokonferenz überreichte Paul K. Korn den Scheck heute offiziell. Doch auch das bot Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Das SOS-Familienzentrum ist seit 1993 Anlaufstelle für Familien in Hellersdorf. Es bietet Erziehungs- und Familienberatung und ermöglicht den Austausch und ein soziales Miteinander von Familien. „Jeder ist willkommen. Wir helfen bei Problemen, fangen auf und versuchen positive Veränderungen zu bewirken. Vor allem arbeiten wir auch präventiv, damit viele Probleme gar nicht erst entstehen“, erklärt Claudia Gorris vom SOS-Familienzentrum Berlin. Der Lichtenauer Geschäftsführer ist glücklich, dass sein Unternehmen selbst in diesem schwierigen Jahr die Möglichkeit hatte, den SOS-Kinderdorf e. V. zu unterstützen: „Uns ist bewusst, dass es gerade im vergangenen Jahr im Bereich der Sozialen Arbeit sehr schwer war Betreuungsangebote umzusetzen und gerade dieses Fachgebiet nimmt in der Krisenbewältigung eine zentrale Funktion ein. Deshalb war es uns eine Herzensangelegenheit, auch in diesem Winter Kindern und Jugendlichen wie gewohnt ein paar Lichtblicke zu schenken“, berichtet er. „Im letzten Jahr sind viele Spenden weggefallen und soziale Organisationen sind jetzt ganz besonders auf Hilfe angewiesen.“ Er freue sich deshalb, dass die Lichtenauer Kunden mit ihrer Unterstützung für „Lichtblicke schenken“ die stolze Summe von 30.000 Euro aufgebracht haben. Von jedem verkauften Aktionskasten Lichtenauer Mineralwasser gingen von Oktober bis Dezember zwölf Cent an das Projekt.

Die Unterstützung des SOS-Kinderdorf e. V. ist ein Teil der Nachhaltigkeitsstrategie der Lichtenauer Mineralquellen, für die sie in diesem Jahr durch das Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) als erstes Mineralbrunnen-Unternehmen in Deutschland zertifiziert wurden.

Über die Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. 233 Beschäftigte, darunter 14 Auszubildende, stellen in Lichtenau über 77 Produkte in 190 Artikeln her. Natürliches Mineralwasser aus dem Erzgebirgischen Becken und weitere alkoholfreie Getränke auf Mineralwasserbasis werden hier abgefüllt: täglich rund 700.000 Flaschen, im Sommer bis zu 1 Million. Die Lichtenauer Mineralquellen sind als nachhaltiges Unternehmen nach dem ZNU-Standard der Universität Witten/Herdecke zertifiziert. Der Standort Lichtenau produziert seit Herbst 2020 klimaneutral und die Lichtenauer Mineralwässer sind seit Anfang 2021 klimaneutral. Ausführliche Informationen auf www.lichtenauer.de.

Der SOS-Kinderdorf e. V.
SOS-Kinderdorf bietet Kindern in Not ein Zuhause und hilft dabei, die soziale Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern. In SOS-Kinderdörfern wachsen Kinder, deren leibliche Eltern sich aus verschiedenen Gründen nicht um sie kümmern können, in einem familiären Umfeld auf. Sie erhalten Schutz und Geborgenheit und damit das Rüstzeug für ein gelingendes Leben. Der SOS-Kinderdorfverein begleitet Mütter, Väter oder Familien und ihre Kinder von Anfang an in Mütter- und Familienzentren. Er bietet Frühförderung in seinen Kinder- und Begegnungseinrichtungen.

Jugendlichen steht er zur Seite mit offenen Angeboten, bietet ihnen aber auch ein Zuhause in Jugendwohngemeinschaften sowie Perspektiven in berufsbildenden Einrichtungen. Ebenso gehören zum SOS-Kinderdorf e. V. die Dorfgemeinschaften für Menschen mit geistigen und seelischen Beeinträchtigungen. In Deutschland helfen in 39 Einrichtungen insgesamt rund 4.400 MitarbeiterInnen. Der Verein erreicht und unterstützt mit seinen über 800 Angeboten rund 109.500 Menschen in erschwerten Lebenslagen in Deutschland. Darüber hinaus finanziert der deutsche SOS-Kinderdorfverein 173 SOS-Einrichtungen in 29 Ländern weltweit. Mehr Informationen unter www.sos-kinderdorf.de.

Eine Firmen-Information der Lichtenauer Mineralquellen GmbH