-

Kreuzfahrt der Superlative mit der Princess Cruises!

Die Island Princess in einer Schleuse des Panamakanals. Foto: Princess Cruises
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Reisen - Unterkünfte - Angebote: -

München – Ein wenig Zeit sollte schon mitbringen, wer das jüngste Angebot von Princess Cruises in Gänze genießen möchte. Schließlich dauert die „World Cruise 2023“, zu der die amerikanische First-Class-Reederei einlädt, stolze 111 Tage. Knapp vier Monate also, in denen die Passagiere der Island Princess (www.princesscruises.de) nicht weniger als 50 Destinationen in 31 Ländern auf sechs Kontinenten besuchen werden. Von Fort Lauderdale (Florida) aus geht es durch den Panamakanal und entlang der Westküste des amerikanischen Kontinents hoch nach Los Angeles und weiter über den Pazifik bis nach Hawaii. Es folgen Stopps auf Südsee-Archipelen wie Bora Bora und Tahiti, ehe Neuseeland und Australien angesteuert werden.

Über bekannte Ziele in Südostasien (u.a. Singapur und Phuket) führt die weitere Route nach Sri Lanka, in die Golfregion (Muscat, Dubai) und schließlich durch den Suez-Kanal ins Östliche Mittelmeer. Israel, Griechenland und die Türkei lauten hier die nächsten Stationen, ehe die Island Princess das Adriatische Meer und Häfen wie Kotor, Split oder Venedig anläuft. Durch das Westliche Mittelmeer (u.a. Rom, Monte Carlo und Marseille) und entlang der Iberischen Halbinsel (Late-Night-Aufenthalt in Barcelona) nimmt das Schiff Kurs auf die Kanaren, um schließlich über den Atlantik wieder in Richtung USA aufzubrechen.

Dort angekommen, werden die Gäste nicht nur zweimal den Äquator überquert haben. Sie hatten auch Gelegenheit, nicht weniger als 21 UNESCO Welterbestätten zu besuchen und in zehn Städten den Aufenthalt bis in den späten Abend hinein zu genießen. In Dubai und Venedig verbleibt die Island Princess sogar über Nacht im Hafen.

Bei Reservierung bis 31. August dieses Jahres beinhaltet der Reisepreis (ab 16.483 €) ein Bordguthaben von 500 USD pro Person in der Doppelkabine sowie vier kostenlose Besuche der Spezialitäten-Restaurants. Gäste, die den Tarif „Princess Plus“ gebucht haben, erhalten zudem kostenloses Wifi sowie ein Premiumgetränkepaket. Inkludiert sind zudem die anfallenden Trinkgelder an Bord.     

Die World Cruise startet am 5. Januar 2023 in Fort Lauderdale bzw. am 19. Januar in Los Angeles. Dort beginnt auch die verkürzte Alternative (97 Tage) mit Ausschiffung in Fort Lauderdale. Für die kommenden Monate ist die Bekanntgabe weiterer Teilstrecken geplant. Schließlich hat nicht jedermann 111 Tage Zeit…      

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de sowie in den Reisebüros.

Informationen zu den von der Reederei geplanten Sicherheitsmaßnahmen an Bord finden sich unter www.princesscruises.de/de/gesundheit-auf-kreuzfahrt-de

Über Princess Cruises

Princess Cruises, ein Unternehmen der Carnival Corporation & plc., bietet mit 14 First-Class-Schiffen (zzgl. der in Bau befindlichen Discovery Princess) Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Die zuletzt (2019) zwei Millionen Passagiere genießen größten Komfort und eine außergewöhnliche Atmosphäre an Bord. Die Princess-Flotte steuert auf über 170 unterschiedlichen Routen 380 Häfen auf sieben Kontinenten an.

Im September 2020 erfolgte die Übernahme der Enchanted Princess, der demnächst mit der Discovery Princess der letzte Neubau der Royal Class folgen soll. Drüber hinaus gibt es Verträge über zwei Einheiten, die auf einer neuen Plattform basieren, rund 4.300 Passagieren Platz bieten und über mit Flüssiggas betriebene (LNG) Motoren verfügen. Ihre Indienststellung ist für 2023 bzw. 2025 vorgesehen.

Seit 2017 bietet Princess Cruises ihren Passagieren mit dem „Ocean Medallion“ eine der innovativsten Technologien der Kreuzfahrtindustrie. Der im Reisepreis inkludierte interaktive Service ermöglicht den Gästen unkomplizierten Zugriff auf eine Vielzahl personalisierter Dienstleistungen sowohl vor Antritt der Reise wie auch an Bord.

Eine Firmen Information von Princess Cruises

Magdalena Schultz
18.02.2021 11:17:08
Das klingt ja nach einem Mega-Tramurlaub.
Holger Liebig
18.02.2021 14:46:12
Ich finde es richtig, dass dieses Schiff mit Flüssiggas betriebene (LNG) Motoren fährt. Endlich mal wird auch an die Umwelt gedacht.
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

 


NIVEA - 'Cremen macht glücklich' & Science Report! Sanfte Berührungen können tröstend wirken!

Anzeige

Conrad Electronic hat den Werkzeugkoffer Basic Set L electric von Wiha aufgenommen!

Anzeige

Urlaub in Marokko: Das Hotel Riu Tikida Dunas in Agadir öffnet wieder seine Türen!

Anzeige