Zurück zur Liste

EINE SPEKTAKULÄRE VILLA IN NATIONALPARK KURISCHE NEHRUNG, LITAUEN

Green Investment Group GmbH

Objektstandort

LT-93104 Stadtgemeinde Neringa

Anbieter

Green Investment Group GmbH
Klaipeda/Palanga/Neringa
LT-00000 Klaipeda
Link zum Impressum

Kontakt

Objektbilder

Unser Immobilien-Angebot

EINE SPEKTAKULÄRE VILLA AN DER KÜSTE VON KURISCHEN HAFF! PROFITABLES LANDTOURISMUS GESCHÄFT IN NATIONALPARK KURISCHE NEHRUNG, ORT PREIL ZU VERKAUFEN.

BESONDERHEITEN DER IMMOBILIE

• Exklusiver Ort in der Nähe von Kurischen Haff und Pinienwald mit einzigartige Fauna und Flora,
• 9 Räumiger Hotel "Kuršmariu Vila" hat 32 Schlafplätze, Parkplatz für 8 Autos und 50 Fahrräder,
• Das geräumige Café mit nationale Küche gleichzeitig bietet Platz für bis zu 26 Gäste.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

• Adresse: Preila Str. 93, Stadtgemeinde Neringa, Litauen,
• Vermarktungsart: Verkauf,
• Preis: 1 590 000 € (oder 5 023 €/m²),
• Courtage für Käufer: 0,00 €,
• Gesamtfläche: 316.53 m²,
• Erschließung: Erschlossen,
• Gebäude: 2.

GESCHÄFTSHAUS MIT APPARTEMENTS

• Grundbestimmungszweck: Gewerbliche Gebäude,
• Baujahr: 2004,
• Heizung: Lokale Heizung (Erdwärme),
• Wände: Bausteine,
• Dach: Röhricht,
• Etagen: 1 mit Dachgeschoss,
• Gesamtfläche: 226.59 m²,
• Nutzfläche: 226.59 m²,
• Wohnfläche: 105.06 m²,
• Bebaute Fläche: 184.00 m²,
• Anzahl der Zimmer: 9.

HILFS- UND WIRTSCHAFTSGEBÄUDE

• Grundbestimmungszweck: Hilfs- Gebäude,
• Baujahr: 2004,
• Heizung: Lokale Heizung (Erdwärme),
• Wände: Bausteine,
• Dach: Röhricht,
• Etagen: 1 mit Dachgeschoss,
• Gesamtfläche: 89.94 m²,
• Hauptfläche: 69.97 m²,
• Bebaute Fläche: 91.00 m².

GRUNDSTÜCK

• Grundbestimmungszweck: Grundstücke für anderer Bestimmung,
• Nutzungsart: Wohngebiete,
• Einsatzart: Bau der Ein- und Zweifamilienhäuser,
• Gesamtfläche: 1.511 m²,
• Messungstyp: Das Grundstück wurde durch Katastermessungen formiert.

ENTFERNUNGEN

• Kurisches Haff – 0,00 m,
• Ostseestrand – 2,00 km,
• Preil (litauisch: Preila) - 653 m oder ca. 1 Autominute,
• Perwelk (litauisch: Pervalka) – 9,82 km oder ca. 9 Autominuten,
• Nidden (litauisch: Nida) – 11,5 km oder ca. 12 Autominuten,
• Schwarzort (litauisch: Juodkrantė) – 22,3 km oder ca. 21 Autominuten,
• Sandkrug (litauisch: Smiltynė) – 41,6 km oder ca. 41 Autominuten.
• Memel (litauisch: Klaipėda) – 43,8 km oder ca. 51 Autominuten.

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN SIND FÜR SIE ALS KÄUFER VÖLLIG KOSTENFREI!

immo.lt – IHR PERSÖNLICHER IMMOBILIENBERATER IN LITAUEN!

• Vermittlung in Kauf, Verkauf und Miete von Gewerbe- und Wohnimmobilien,
• Bewertung von Gewerbe- und Wohnimmobilien (insbesondere Grundstücke),
• Führung von kurzfristigen und langfristigen Immobilieninvestitionen,
• Umfassende Beratung und Betreuung.

KONTAKT & IMPRESSUM

www.immo.lt
LT +370 609 60600
DE +49 157 82762156
immobilienlitauen@gmail.com

"Green Investment Group" GmbH
Firmenkode: 302296519
USt-IdNr.: LT100009391318
Bank: Danske Bank A/S Filiale in Litauen
Bankkonto: LT867400032411723810

Sie wollen der Erste bei den neuesten Immobilien sein? Folgen Sie uns!

www.facebook.com/land4sale.lt,
www.facebook.com/flat4sale.lt,
www.facebook.com/house4sale.lt,
www.facebook.com/compro4sale.lt

Lage des Objektes

• Im Jahr 2000 wurde die Kurische Nehrung von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In frühgeschichtlicher Zeit war sie von Kuren besiedelt, unterbrochen durch rund zwei Jahrhunderte, in denen die Bewohner bis auf wenige Familien nach Norden abgewandert waren.

• Die Nehrung trennt das Kurische Haff von der Ostsee. Die mit 3,8 km breiteste Stelle befindet sich beim Bulvikio ragas (Bullwikscher Haken), vier Kilometer nordöstlich von Nidden, dem Grenzort des litauischen Teils. Die schmalste liegt bei der Siedlung Lesnoi (Sarkau) am südlichen Ende der Nehrung und ist nur 380 m breit.

• Der Name stammt aus der Ordenszeit und bezieht sich in dieser Epoche nur indirekt auf das Volk der Kuren, weil er auf den Weg nach Kurland und Livland hinweist, ebenso wie die Frische Nehrung (von Königsberg aus betrachtet) „Danziger Nehrung“ genannt wurde. Die Nehrung war ursprünglich von Nadelwald überzogen. Schon in der Zeit des Deutschen Ordens erfolgten die ersten Rodungen. Erst der Kahlschlag im Nordischen Krieg (1674–1679) und in der Russenzeit ließ Dünen entstehen. Riesige Wanderdünen begruben immer wieder Ortschaften. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gelang es dem Düneninspektor Wilhelm Franz Epha, die Dünen zu bepflanzen und zu stabilisieren.

Energie

Energietyp: Neubaustandard
Energieträger/Befeuerung: Erdwärme

Wohnfläche in m²
316,53 m²
Zimmeranzahl
9
Küchen
Pantry
Bäder
4
Balkon/Terasse
Balkone: 3 Terrassen: 1
Garage/Stellplätze
8
Etagen
2
Keller
keine Angabe
Baujahr
2004
Grundstücksgröße
1511 m²
Nebenkosten
keine Angabe
Verfügbar ab
keine Angabe
Nutzfläche
keine Angabe
Ladenfläche
keine Angabe
Bürofläche
keine Angabe
Lagerfläche
keine Angabe

Der Kaufpreis für das Objekt beträgt:

1.590.000 €

Maklerprovision:

0

Lage unseres Immobilien-Angebotes!

Besichtigungstermin vereinbaren!

Anfrage von*
Privat Firma Makler-Anfrage
Vorname*
Nachname*
Firma
Straße
PLZ
Ort
E-Mail*
Telefon
Nachricht*
*
Zurück zur Liste



Eigentumswohnungen, Mietwohnungen, Einfamilienhäuser, Baugrundstücke, Gewerbe-Immobilien, Fertighäuser, Massivhäuser, Anlageobjekte im Immobilienportal vom Berliner-Sonntagsblatt weltweit.

Für die o.g. Werbeanzeige ist der Ersteller der Anzeige selbst verantwortlich!