-

Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010

Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010
Deutschland und Welt: - Trotz der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Menschen immer schwerer, in privates Wohneigentum zu investieren. Das ergaben Berechnungen der FMH-Finanzberatung für den "Spiegel". In den 30 größten deutschen Städten mussten Immobilienkäufer zwar 2010 einen rund dreimal so hohen Zins für ihr Darlehen zahlen wie heute, allerdings kostete ein Bestands-Einfamilienhaus von 120 Quadratmetern damals im Schnitt mit 266.000 Euro etwa die Hälfte des heutigen Preises.
Vor zehn Jahren betrug die Kreditsumme bei einer 80-Prozent-Finanzierung durchschnittlich 213.000 Euro, mittlerweile müssen Käufer das Eineinhalbfache aufnehmen. Entsprechend stieg das benötigte Eigenkapital, auf heute 128.000 Euro, Kaufnebenkosten eingerechnet. Vor zehn Jahren genügten 60 Prozent dieser Summe.
 


NIVEA - 'Cremen macht glücklich' & Science Report! Sanfte Berührungen können tröstend wirken!

Anzeige

Conrad Electronic hat den Werkzeugkoffer Basic Set L electric von Wiha aufgenommen!

Anzeige

Urlaub in Marokko: Das Hotel Riu Tikida Dunas in Agadir öffnet wieder seine Türen!

Anzeige