Bericht:

Ex-Tagesschau-Sprecher Wilhelm Wieben ist tot

Ex-Tagesschau-Sprecher Wilhelm Wieben ist tot
Deutschland/Welt News: - Der langjährige Sprecher der "Tagesschau" Wilhelm Wieben ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 84 Jahren, teilte die ARD am Donnerstagmittag mit. Wieben war von 1973 bis 1998 Sprecher der "Tagesschau".
Zuvor absolvierte Wieben eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin und übernahm dort kleinere Rollen am Theater. Danach arbeitete er als Rundfunksprecher, unter anderem für Radio Bremen. Seit 1966 arbeitete Wieben in der Tagesschau-Redaktion in Hamburg zunächst als Off-Sprecher, ehe er 1974 erstmals die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" moderierte. Am 24. Juni 1998 war er letztmals als "Tagesschau"-Sprecher zu sehen. Zuletzt schrieb Wieben vor allem Bücher auf Plattdeutsch und rezitierte aus ihnen.
Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*