-

Der kolossale Koloss von Rhodos und die SIEBEN Weltwunder der Antike

Koloss von Rhodos mit der Beschriftung Pläne für Nachbau durch Holger Fischer

Insgesamt wird von sieben Weltwundern der Antike berichtet. Der Koloss von Rhodos befindet sich in der Liste dieser Weltwunder. Gewidmet wurde der Koloss von Rhodos dem Sonnengott Helios aus der griechischen Mythologie. Einst teilte Zeus sein Reich unter den Göttern auf. Helios wurde in diesem Zusammenhang der Herrscher über die griechische Insel Rhodos.

Siebenzahl

Warum gibt es genau sieben antike Weltwunder? Die Siebenzahl ist in spirituellen Kreisen die Zahl der Vollkommenheit. Diese Siebenzahl taucht ständig an allen Ecken und Kanten auf, Beispiele: Sieben Samurai, sieben Hügel Roms, sieben Tore Thebens (Böotien), glorreiche Sieben, Sieben-Tage-Schöpfung, sieben Sakramente, sieben Todsünden, Buch mit sieben Siegeln, sieben Erzengel, sieben fette Jahre, sieben magere Jahre, sieben gegen Theben, sieben Geißlein, sieben Gaben des Heiligen Geistes, sieben Gleichnisse vom Himmelreich, Brief an sieben Gemeinden (Offenbarung, Ankündigung der Apokalypse), seine sieben Sachen packen, seine sieben Sinne zusammen haben, der siebte Sinn, die sieben Raben, die sieben Zwerge, sieben auf einen Streich, sieben Streiche (Max und Moritz), sieben Reisen des Sindbad, Siebenschläfer, verflixtes siebtes Jahr (in der Ehe), sieben letzte Worte des Jesus.

Es lassen sich viel mehr Beispiele für die Magie der Siebenzahl finden.

Exkurs: Sieben letzte Worte des Jesus

Sind Sie Bibelfest?

Lassen wir den Koloss von Rhodos an dieser Stelle mal kurz außen vor. Wie Bibelfest sind Sie? Kennen Sie die sieben letzten Worte des Jesus? Falls nein, helfe ich Ihnen auf die Sprünge:

1. Meinen 2. Geist 3. befehle 4. ich 5. in 6. deine 7. Hände

Liste der sieben antiken Weltwunder

Wie heißen die sieben Weltwunder der Antike?

1. Zeusstatue des Phidias von Olympia
2. Hängende Gärten der Semiramis zu Babylon
3. Pyramiden von Gizeh in Ägypten
4. Grab des Königs Maosolos II zu Halikarnassos
5. Leuchtturm der Insel Pharos vor Alexandria
6. Tempel der Artemis in Ephesos
7. Koloss von Rhodos

Kurzlebigstes Weltwunder

Der Koloss von Rhodos war das kurzlebigste aller sieben antiken Weltwunder. Es heißt, dass der Koloss von Rhodos nach 66 Jahren Standzeit durch ein Erdbeben umstürzte und zerstört wurde.

Bis auf die Pyramiden von Gizeh (Äygypten) sind auch alle anderen Weltwunder zerstört worden (Erdbeben, Kriege, Vandalismus, Verfall, etc.).

Titel 1: Pläne für Nachbau

Titel 2: Koloss von Rhodos soll wieder aufgestellt werden

Am 03.11.2015 gab es Pressemeldungen mit vorgenannten Titeln. Worum ging es da?

Berichtet wurde in diesen Pressemeldungen von jungen Architekten, Ingenieuren und Archäologen aus Griechenland, Spanien und Großbritannien. Es gab in diesem Zusammenhang die Planung, den legendären Koloss von Rhodos wieder zu errichten. Wie jeder weiß, ist die griechische Insel Rhodos das (Fast-) Paradies. Es sollte eine Attraktion für Touristen werden. Stand Ende Januar 2022 ist es leider so, dass es in Hinsicht auf Tourismus viele Unwägbarkeiten gibt (dies nur am Rande).

Ein gewaltiges Museum am Hafen von Rhodos sollte es werden. Der neue Museums-Koloss war mit einer Höhe von 150 Metern geplant. Der originale Koloss von Rhodos soll etwas mehr als 30 Meter hoch gewesen sein.

Abschließend wird berichtet, dass es bereits im April 2000 Pläne für die Wiedererrichtung gab. Der Koloss von Rhodos wurde bis heute jedoch nicht nachgebaut. Widerstände gegen diese Pläne soll es unter anderem vom griechischen Kulturministerium in Athen geben.

Web-Adresse: Alle Details zum Weltwunder Koloss von Rhodos >>

Kontakt: Holger Fischer, Compesmühlenweg 129, 41065 Mönchengladbach

Mail: holger.fischer15@freenet.de


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z