Dax schließt wieder auf Rekordhoch - Douglas schockt Anleger

Dax schließt wieder auf Rekordhoch - Douglas schockt Anleger

Am Donnerstag hat der Dax seine Rekordjagd fortgesetzt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.179 Punkten berechnet, 0,9 Prozent höher als am Vortag und - ebenso wie am Vortag - erneut so hoch wie nie zuvor. Bemerkenswert: Gleichzeitig wurde in den letzten Sekunden auch das Allzeithoch im Handelsverlauf erreicht, gerundet sogar bei 18.180 Zählern. "Nachdem nun eine Zinssenkung der Fed im Juni als nahezu sicher gilt, fragen sich Anleger, welche Gründe für weiter steigende Kurse sorgen könnten", kommentierte Jochen Stanzl von CMC Markets die Gedanken der Investoren. Die Kursentwicklung von Douglas am ersten Tag der Wiederkehr war unterdessen eine Enttäuschung für die Anleger, die während der Zeichnungsphase zu 26 Euro pro Aktie dachten, günstig zum Zug gekommen zu sein.

Ausgerechnet am Vortag des Börsengangs lief eine negative Nachricht des Gucci-Konzerns Kering über die Ticker, die das gesamte Luxus- und Premium-Segment an der Börse belastete - bei der Kering-Aktie gab es einen Ausverkauf und auch Douglas gab bis kurz vor Handelsschluss über zehn Prozent nach. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer: Ein Euro kostete 1,0862 US-Dollar (-0,64 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9207 Euro zu haben.