-

David Borck Immobiliengesellschaft startet Verkauf von Eigentumswohnungen in Berlins Top-Lagen!

David Borck Immobiliengesellschaft startet Verkauf von Eigentumswohnungen in Berlins Top-Lagen! Copyright David Borck Immobiliengesellschaft

David Borck Immobiliengesellschaft startet Verkauf von Eigentumswohnungen in Berlins Top-Lagen! Urbane Lage und trotzdem naturnah wohnen – diesen perfekten Mix bietet das Mehrfamilienhaus in der Caspar-Theyß-Straße 34 in Schmargendorf, dessen Vermarktung die David Borck Immobiliengesellschaft exklusiv übernommen hat. Das umfassend sanierte Bestandsgebäude mit der 2021 abgeschlossenen Neubauaufstockung und -erweiterung lockt mit drei Ladeneinheiten sowie 53 vollmöblierten Wohneinheiten, von denen 25 auch gewerblich nutzbar sind. Diese sind sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger optimal geeignet. Die Kaufpreise starten bei 142.376 Euro.

Die kompakten 1- und 2-Zimmer-Apartments verfügen über ca. 17 m² bis hin zu ca. 68 m², wohingegen die praktisch geschnittenen Gewerbeflächen von ca. 67 m² bis ca. 118 m² reichen. Für Wohlfühlkomfort sorgt die einzigartige Design-Möblierung, zu der u. a. eine vollausgestattete Pantryküche gehört. Zudem besitzen die City-Apartments größtenteils einen Balkon und moderne Bäder mit handgefertigten Waschtischen und bodengleichen Duschen. Besonderheit ist das hausinterne Gym, das von den Bewohnern genutzt werden kann.

Obwohl Schmargendorf zum Bezirk Wilmersdorf zählt, hat der Kiez sich die Aura einer eigenständigen Kleinstadt bewahrt. Auf der einen Seite lädt der idyllische Grunewald mit seinen zahlreichen Seen zu entspannten Spaziergängen ein, andererseits ist das urbane Leben in der City West mit der Shopping- und Flaniermeile Kurfürstendamm schnell erreichbar. So müssen die neuen Bewohner keine Kompromisse bei der Wohnortwahl eingehen. Besonders Pendler oder Businessreisende profitieren von der hervorragenden Verkehrsanbindung der Studios, denn die Messe und das ICC sowie die dort gelegene Autobahnanbindung sind nicht weit.

Gastartikel/Quelle: David Borck Immobiliengesellschaft

Hinweis vom Berliner-Sonntagsblatt!

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten Sie bei Fragen zum o.g. Gastartikel des Unternehmens nicht unsere Redaktion telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.  Nutzen Sie bitte den Link im Artikel zur Kontaktaufnahme zum Ersteller des Gastartikels, sofern dieser vorhanden ist. Wir bitten um Ihr Verständnis!