-

Auch bei Bagatelle-Unfällen Autofachwerkstatt aufsuchen und auf sicherheitsrelevante Schäden prüfen lassen!

Auch bei Bagatelle- Unfällen Autofachwerkstatt aufsuchen und auf sicherheitsrelevante Schäden prüfen lassen!. Foto: Süß GmbH
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Autohaus und Werkstatt: -

Täglich kommt es in der Hauptstadt und im Umland immer wieder durch Staubildung zu Auffahrunfällen. Einmal nicht richtig aufgepasst und schon ist es passiert. Auch wenn das beschädigte Fahrzeug noch fahrtüchtig ist, sollte man das Fahrzeug baldmöglichst in einer Auto-Fachwerkstatt begutachten lassen, denn es könnten unter Umständen mehr Schäden am Fahrzeug entstanden sein, als man auf dem ersten Blick selbst erkennen kann. Das rät auch der auf Autounfälle spezialisierte und alteingesessene Berliner Meisterbetrieb Süß GmbH. Wir haben oft festgestellt, dass Fahrzeuge, sogar bei leichten Auffahrunfällen, sicherheitsrelevante Schäden hatten. Daher sollte man nach einem Unfall baldmöglichst einen Fachbetrieb aufsuchen.

Die Firma Süß GmbH aus Berlin Reinickendorf hat sich seit über 30 Jahren auf Unfallreparaturen spezialisiert und verfügt über eine eigene hochmoderne Autolackiererei. Das bekannte Unternehmen bietet neben einer 24- stündigen Notfall-Hotline auch das kostenlose Abschleppen oder Abholen des Fahrzeuges an.

Fazit: Man sollte in jedem Fall mit dem Auto zur Werkstatt seines Vertrauens fahren und den Schaden begutachten lassen.

Wer mehr über das Karosserie- und Lackierzentrum Süß in der Düsterhauptstrasse 19-20 in 13469 Berlin erfahren möchte, findet weitere Informationen auf der Homepage: Klicke hier.

Ullrich Klar
09.01.2021 15:30:39
Super informativer Beitrag! Gefällt mir
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung