Berliner Sonntagsblatt

Deutschlands großes Nachrichten- und Wirtschaftsportal

2. Bundesliga: Heidenheim schlägt Braunschweig
-
Sport News: - Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim 2:0 gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Im ersten Durchgang waren die Kräfteverhältnisse insgesamt ausgeglichen. Die Gastgeber gingen in der 17. Minute in Führung, als Patrick Schmidt einen Handelfmeter verwandelte.
In der 29. Minute vergab Stefan Schimmer eine hundertprozentige Chance zum 2:0. Somit blieb das Ergebnis zum ... Hier weiterlesen!
Der Schriftzug "Notarzt" leuchtet auf einem Rettungsfahrzeug. Foto: Lisa Ducret/dpa/Symbolbild
-

Berlin (dpa/bb) - Ein Fahrradfahrer ist in Berlin-Charlottenburg von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Der 49-jährige Autofahrer hielt am Sonntagvormittag auf dem rechten Fahrstreifen des Kaiserdamms an und wollte zurücksetzen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei sei er mit dem 58-jährigen Radfahrer zusammengestoßen, der aus der Witzlebenstraße kommend nach rechts ... Hier weiterlesen!

Berlins Christian Gentner (l) kämpft gegen Rani Khedira (r) von FC Augsburg um den Ball. Foto: Andreas Gora/dpa/Aktuell
-

Berlin (dpa) - Union Berlin hat weiterhin keine Gewissheit über die Schwere der Verletzung von Mittelfeldspieler Christian Gentner. «Er wird morgen untersucht. Dann gibt es eine Diagnose», sagte Trainer Urs Fischer am Sonntag. Der 35 Jahre alte Gentner hatte sich beim 1:3 zum Bundesliga-Auftakt am Samstag gegen den FC Augsburg eine Blessur «im Bereich der Wade» zugezogen, wie Fischer bestätigte

... Hier weiterlesen!
Kuhherde spaziert auf der Straße
-

Hohennauen (dpa/bb) - Eine Kuhherde hat im Havelland einen Ausflug unternommen. Weil ein Weidezaun in Hohennauen nördlich von Rathenow teilweise beschädigt gewesen sei, sei eine Herde freilaufender Kühe in der Nacht zum Samstag von dort in den mehrere Kilometer entfernten Nachbarort Parey unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Kühe seien eine erhebliche Gefahr für den

... Hier weiterlesen!
HDE will Verfassungsbeschwerde für Sonntagsöffnung einreichen
-
Deutschland/Welt: - Der Handelsverband Deutschland (HDE) will dem jahrzehntelangen Kampf um jede einzelne Sonntagsöffnung durch einen verlässlichen Rechtsrahmen ein Ende setzen. "Wir sind entschlossen, Verfassungsbeschwerde einzureichen, um Rechtsklarheit zu bekommen", sagte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser der "Welt" (Montagsausgabe). Dazu komme es voraussichtlich bereits in den nächsten Monaten.
Sollte die ... Hier weiterlesen!
Berlin-Friedenau Verdacht des Drogenhandels - Zwei Brüder festgenommen. Symbolfoto: pixabay
-

Berlin (dpa/bb) - Zwei Brüder sind in Berlin-Friedenau wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen worden. Zivilfahnder stellten am Samstagmittag im Keller der beiden einen starken Cannabisgeruch fest, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei einer richterlichen angeordneten Durchsuchung der Wohnung und des Kellers in der Bennigsenstraße hätten die Ermittler dann etwa ein Kilogramm ... Hier weiterlesen!

AfD-Chef Chrupalla zieht gemischte Einheits-Bilanz
-
Deutschland/Welt: - AfD-Chef Tino Chrupalla hat 30 Jahre nach der deutschen Einheit ein gemischtes Fazit der Wiedervereinigung gezogen. "Viele im Osten haben wie ich die Chance ergriffen, die uns die Freiheit bot", sagte der gebürtige Sachse der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Was ihm möglich gewesen sei, davon habe sein Vater nur träumen können.
"Aber es gab auch Enttäuschungen. Biografien zerbrachen. Existenzen ... Hier weiterlesen!
Jugendliche randalieren auf Rummel: Zwei Zähne ausgeschlagen. Symbolfoto: pixabay
-

Brandenburg/Havel (dpa/bb) - Zwei Jugendliche haben auf einem Rummel in Brandenburg an der Havel randaliert, dabei ist ein Mann verletzt worden. Die betrunkenen Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren hätten am Samstagabend an einem Fahrgeschäft randaliert und seien aggressiv gegenüber dem Betreiber geworden, als der sie zum Aufhören aufgefordert habe, berichtete die Polizei am Sonntag. Als der Mann ... Hier weiterlesen!

Spahn rät von Reisen in Risikogebiete ab
-
Deutschland/Welt: - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rät von Reisen in Risikogebiete ab. "In unseren direkten Nachbarländern liegen die Infektionszahlen teilweise achtmal so hoch wie in Deutschland. Das sollte jedem Reisenden zu denken geben", sagte Spahn der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe).
"Nicht notwendige Reisen in Risikogebiete sollte man ganz vermeiden." Er wisse, dass das hart sei, ... Hier weiterlesen!
Ein Polizeiwagen steht vor einem Einsatzort in Berlin. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Symbol
-

Berlin (dpa/bb) - Zwei maskierte Männer haben in Berlin-Neukölln einen Baumarkt überfallen und Geld erbeutet. Nach Angaben einer 52-jährigen Mitarbeiterin betraten die Unbekannten am Samstagabend ein Büro in dem Gebäude in der Naumburger Straße und bedrohten sie dort, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die zwei Maskierten hätten sie gezwungen, die Einnahmen des Baumarkts herauszugeben.

Den Ang ... Hier weiterlesen!