Zu laut: Mann attackiert drei Männer mit Messer in Berlin-Spandau

Zu laut: Mann attackiert drei Männer mit Messer in Berlin-Spandau. Symbolfoto von pixabay

Ein 31-Jähriger soll in Berlin-Spandau drei Männer mit einem Messer und einer Eisenstange angegriffen und verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen habe sich der Anwohner in der Nacht auf Samstag über die laute Unterhaltung der drei beschwert, teilte die Polizei mit. Später sei er aus der Wohnung gekommen und habe das Trio mutmaßlich wahllos mit einem Messer und einer Eisenstange attackiert. Ein 39-Jähriger erlitt dabei Stichverletzungen am Rumpf und kam ins Krankenhaus. Ein 28 Jahre alter Mann soll von der Stange am Kopf getroffen worden sein. Ärztliche Behandlung lehnte er aber ab. Der Dritte, ein 26 Jahre alter Beteiligter, blieb unverletzt. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden später die Wohnung und trafen dort auf vier Personen. Der Tatverdächtige war nicht dabei. Sie konnten aber seine Identität herausfinden.


Werbung
Werbung
Werbung