Warum macht es Sinn, 2023 in ein Erklärvideo zu investieren?

Warum macht es Sinn, 2023 in ein Erklärvideo zu investieren? Foto: David Hanek

Werbung kann überwältigend sein und es schwer machen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Als Unternehmer ist es jedoch wichtig, die Zielgruppe effektiv zu erreichen und sich von der Masse abzuheben. Langwierige Textabschnitte auf Websites können Leser abschrecken, weshalb es sich lohnt, in ein gut konzipiertes Erklärvideo zu investieren. Die Experten David Hanek, Designer, Animationsspezialist und Inhaber der Firma darfino STUDIO und sein Partner Daniel Hellweg, Strategieplaner & Konzeptionist, erklären in einem Gastbeitrag, warum Erklärvideos im Jahr 2023 von zentraler Bedeutung sind und wie ein effektives Video aufgebaut sein sollte.

Verständlich erklärt: "Was ist ein Erklärvideo?"

Erklärvideos sind ein effektives Kommunikationsmittel, um komplexe Themen verständlich und anschaulich zu präsentieren. Sie können sowohl "How-To"-Themen als auch reine Animationsfilme umfassen. Die Produktion erfordert eine sorgfältige Konzeption, ein solides Fachwissen sowie ein ansprechendes Design. Darüber hinaus müssen Psychologie und Kommunikation bei der Gestaltung berücksichtigt werden, um alle Sinne des Zuschauers zu erreichen.

Der Aufbau eines erfolgreichen Erklärvideos
Erklärvideos dienen dazu, komplexe Themen verständlich zu vermitteln, indem sie einfache Sprache, Bilder und Texte kombinieren. Je nach Bedarf können auch live gezeichnete Inhalte, Real-Bilder und 3D-Elemente eingesetzt werden. Um das Thema einprägsam darzustellen, werden oft einfache Symbole und anschauliche Illustrationen verwendet. Erklärvideos folgen meist einem dramaturgischen Schema in fünf Phasen: Das Problem wird vorgestellt und mit entsprechenden Komplikationen versehen; die Lösung wird prägnant erläutert; anschließend folgt die Darstellung der Funktionsweise des Produkts/der Dienstleistung/des Verhaltens unter Interaktion von Charakteren; danach folgt die Zusammenfassung der Lösung mit dem Problem und schließlich der Call to Action, bei welchem das Publikum aufgefordert wird, etwas Bestimmtes zu tun.

Der Prozess der Erklärvideo-Produktion

Die Produktion professioneller Erklärvideos beginnt mit der Kernidee, welche durch ein Gespräch mit dem Kunden erarbeitet wird. Auf Basis davon wird der Text – das sogenannte „Skript“ - für das Video geschrieben, welches später von einem Sprecher aufgenommen wird. Parallel dazu wird das Design entwickelt und ein Storyboard entworfen, welches alle Szenen des Videos beinhaltet. Sind Gestaltung, Hintergrundmusik und Sprecher finalisiert und ausgewählt, folgt die Animationsphase, in der alle Elemente in Bewegung gesetzt und miteinander verknüpft werden. Nach einem abschließenden Feinschliff wird das Video dem Kunden bereitgestellt.

Die Botschaft durch Ansprechen aller Sinne verstärken

Visuelle Elemente wie Grafiken und Animationen sind für das Lernen durch Erklärvideos von entscheidender Bedeutung. Sie unterstützen dabei, den Inhalt verständlich zu vermitteln und die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu gewinnen. Durch den Einsatz von auditiven Elementen wie Musik, Sounds und Sprecherstimme, wird das Video multisensorisch und dadurch besonders einprägsam. Erklärvideos sind daher besonders hilfreich für Schulungen, Kundensupport, Online-Kurse und Marketingkampagnen.




Klicke auf das Banner!