Lkw fährt auf Berliner Ring in Stauende: 53-Jähriger stirbt

Lkw fährt auf Berliner Ring in Stauende: 53-Jähriger stirbt. Symbolfoto von pixabay

Der Fahrer eines Lastwagens ist nach einem Zusammenstoß mit einem zweiten Lkw auf der A10 am Mittwochabend im Krankenhaus gestorben. Der 53-Jährige war am Mittwochmorgen an einem Stauende bei Niederlehme (Landkreis Dahme-Spreewald) in einen Laster geprallt und im Führerhaus eingeklemmt worden, wie die Polizeidirektion Süd am Donnerstag mitteilte. Rettungskräfte hatten den 53-Jährigen befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er am Abend starb, hieß es.

Der 59 Jahre alte Fahrer des gerammten Lasters blieb laut Polizei unverletzt. Die Beamten sperrten den Berliner Ring in Richtung West bis zum Nachmittag, es kam den Angaben zufolge auf A10 und A12 zu einem Rückstau von mehr als 18 Kilometern.


Werbung
Werbung
Werbung