Heute startet der Vorverkauf für das 29-Euro-Ticket

Heute startet der Vorverkauf für das 29-Euro-Ticket. Foto von Jörg Carstensen/dp

Am heutigen Dienstag startet der Vorverkauf für das Berliner 29-Euro-Ticket. Der Fahrschein kann unter anderem online bei den Berliner Verkehrsbetrieben gekauft werden. Gültig ist er aber erst ab dem 1. Juli. Das Ticket wird mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr verkauft, danach ist es monatlich kündbar. Mit dem neuen Fahrschein können alle Regionalbahnen, S-Bahnen, U-Bahnen, Trams und Busse innerhalb des Tarifbereichs AB, also bis zur Berliner Stadtgrenze, genutzt werden. Das 29-Euro-Ticket soll eine günstige Alternative zum Deutschlandticket sein, mit dem für 49 Euro im Monat der gesamte ÖPNV bundesweit genutzt werden kann.

Neben dem Online-Verkauf kann das Ticket auch in den BVG-Kundenzentren erworben werden. An Automaten wird der Fahrschein nicht verkauft. Ausgegeben wird das Ticket als Handyticket oder alternativ als Plastikkarte.

Das Ticket ist, wie auch das bundesweit gültige Deutschlandticket, personengebunden. Die Mitnahme von Kindern unter 6 Jahren oder eines Hundes ist erlaubt, ältere Menschen dürfen aber nicht auf dem Ticket mitgenommen werden.

Das 29-Euro-Ticket sollte ursprünglich schon im ersten Halbjahr wieder eingeführt werden. Die SPD löst mit dem Comeback des Fahrscheins ein Wahlkampfversprechen ein. Von Oktober 2022 bis April 2023 gab es das 29-Euro-Ticket bereits als Entlastungsmaßnahme für die Berlinerinnen und Berliner aufgrund der damals stark steigenden Lebenshaltungskosten.


Werbung
Werbung
Werbung