Firmenübernahme im Handwerk: Verkauf oder ab in die nächste Generation?

Firmenübernahme im Handwerk: Verkauf oder ab in die nächste Generation? Foto: Canva Pro

In einer Ära des Wandels und der Überlegungen steht der Inhaber eines Handwerksbetriebes vor einer gewichtigen Entscheidung: Soll er sein Lebenswerk verkaufen und finanziell aussteigen oder es in die verantwortungsvollen Hände der nächsten Generation übergeben? Diese Entscheidung ist von Unsicherheiten geprägt, allen voran die Sorge, ob die sorgsam aufgebaute Substanz des Handwerksbetriebes von der nächsten Generation bewahrt werden kann oder die Gefahr besteht, dass der kostbare Vermögenswert zukünftig gefährdet ist.

Die Frage nach einem möglichen Verkauf des Handwerksbetriebes wirft zwangsläufig weitere Überlegungen auf: Kann die eigene Rente durch den Erlös gesichert werden? Ist es möglich, den wohlverdienten Lebensabend in Ruhe zu genießen? Diese existenziellen Fragen erfordern eine individuelle und umfassende Betrachtung, die weit über finanzielle Aspekte hinausgeht.

Die Alternativoption, die Firmenübernahme durch die kommende Generation zu realisieren, bringt ihre eigenen Herausforderungen mit sich: Muss der jetzige Inhaber weiterhin aktiv eingreifen, um den Erfolg des Betriebes zu garantieren? Findet er noch die Ruhe, um seinen Lebensabend zu genießen, oder wird er quasi als Familienoberhaupt dazu verpflichtet, den familiären Nachwuchs zu unterstützen? Diese zutiefst verständlichen inneren Konflikte werden von Thorsten Luber, einem vertrauenswürdigen Sparringspartner, nachhaltig aufgegriffen, um tragfähige Lösungen zu finden.

Mit seiner klaren Fokussierung auf den Bereich der Firmenübernahme im Handwerksbetrieb versteht Thorsten Luber die Herausforderungen, vor denen Inhaber stehen, und findet die Balance zwischen Tradition und Innovation. Seine Beratung geht weit über die bloße Beantwortung von Fragen hinaus – sie schafft Perspektiven und ermöglicht eine zukunftsweisende Entscheidungsfindung.

Durch seine jahrzehntelange Erfahrung kann Herr Luber nicht nur die finanziellen Aspekte, sondern auch die emotionalen Nuancen dieser bedeutenden Entscheidung beleuchten. Die Frage, ob man weiterhin aktiv im Betrieb sein möchte oder ein klarer Schnitt und der Verkaufserlös auf dem Konto die bessere Option sind, wird von Thorsten Luber emphatisch begleitet. Er schafft Raum für ein inneres Zwiegespräch, das essenziell ist, und unterstützt auf dem Weg zu einer Entscheidung, die nicht nur ökonomisch, sondern auch persönlich erfüllend sein soll.

In einer Zeit, in der die Weichen für die Zukunft gestellt werden, ist die Expertise von Thorsten Luber ein klarer Mehrwert. Die Unterstützung reicht weit über die rein geschäftlichen Aspekte hinaus und berührt die tiefen Emotionen, die mit der Übertragung eines Lebenswerkes verbunden sind. Mit Weitblick und Einfühlungsvermögen begleitet er Unternehmer auf dem Weg zu einer Entscheidung, die nicht nur den Betrieb, sondern auch das persönliche Wohlbefinden nachhaltig prägt.

Für alle, die sich mit der Frage konfrontiert sehen, ob sie ihren Handwerksbetrieb verkaufen oder an die nächste Generation übergeben sollen, ist Thorsten Luber der erfahrene Berater, der nicht nur Antworten liefert, sondern auch Vertrauen schafft. Luber Consulting – Ihr Partner beim Thema der „Firmenübernahme“  im Handwerk.

„Unser Ziel ist es, speziell den oftmals inhabergeführten Handwerksbetrieben intensiv zur Seite zu stehen. Wir begleiten unsere Kunden Schulter an Schulter als echter Partner und arbeiten gemeinsam an den wichtigen Fragen. Gerade in der letzten Zeit kümmern wir uns verstärkt um die Frage: Firmenübernahme mit dem Fokus auf die Unternehmensnachfolge im Handwerksbetrieb“, erläutert Thorsten Luber von der deutschlandweit aktiven Luber Consulting leidenschaftlich:

Für weitere Informationen zum Thema „Firmenübernahme im Handwerk“ klicken Sie bitte „HIER“:



Klicke auf das Banner enthält Werbung!