Entertainerin Désirée Nick spricht über Altersdiskriminierung

Entertainerin Désirée Nick bei einem Pressetermin. Foto von Georg Wendt/dpa

Altersdiskriminierung betrifft nach Ansicht von Entertainerin Désirée Nick (67) vor allem Frauen. «Alte weiße Männer können noch immer zu allem ihren Senf dazugeben, während Frauen ab einem bestimmten Alter konsequent ins Aus befördert werden», sagte die Dschungelcamp-Siegerin von 2004 den Funke-Zeitungen in Thüringen (Donnerstag). Viele Frauen, «die hart gearbeitet, Kinder großgezogen, die Frauenbewegung vorangetrieben und ihre BHs aus Protest verbrannt» hätten, fühlten sich im Alter gesellschaftlich unsichtbar.

Nick, die im Oktober als ältestes Model das Cover der deutschen Ausgabe des «Playboy» ziert, appellierte an Frauen, sich Konzepte für das Leben ab 60 zurechtzulegen. «Sie müssen lernen, in Sachen Attraktivität, Erotik und Liebe ein neues Selbstbewusstsein zu finden, denn Weiblichkeit hat kein Verfallsdatum.»

Für den «Playboy» sei sie schon seit Jahren angefragt worden, sie habe sich aber noch zu jung gefühlt sagte Nick, deren Großeltern aus Thüringen stammen. «Jetzt fand ich den Zeitpunkt gut, mit 70 wäre er auch okay gewesen.»


Werbung
Werbung
Werbung