-

Die neue Business Magie erwacht- Esoterik oder einfach zeitgemäß?

Die neue Business Magie erwacht – Esoterik oder einfach zeitgemäß?, Bild von Marcela Macias De Hadzimehmedi

Noch nie war die spirituelle Transformation greifbarer als heute – noch nie machten sich die Menschen so viele Gedanken über die Welt in der sie leben wie heute. Nicht nur, weil im Außen so viel passiert, das wir uns nicht zu träumen gewagt hätten – wie eine Pandemie oder Krieg. Menschen stellen vermehrt fest, dass alte Methoden und Lebensweisen einfach nicht mehr funktionieren. So auch im Business. Oft ratlos oder zumindest suchend, begeben sie sich auf neue Pfade. Unternehmerin Melanie Thormann aus Braunschweig weiß, dass dieser Wandel längst überfällig ist und begleitet ihre Kunden, diesen sanft und mit neuen mutigen Ideen zu begehen.

Neben den klassischen Unternehmensführungsthemen, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung, rückt eine weitere Komponente immer mehr in den Fokus, wenn es um moderne Unternehmensführung geht. Um in der Zukunft bestehen zu können, reichen Prozesse, Strategien und Strukturen nicht mehr aus. Wir spüren immer mehr, dass der Faktor Mensch – also schlichtweg wir – immer mehr an Bedeutung gewinnt. Zum Glück! Haben wir uns doch alle über viele Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte vernachlässigt. Stets ging es um das Wachstum und steigende Gewinne in den Unternehmen. Der Mensch war da eher Mittel zum Zweck. Heute wissen wir nicht erst seit der Begrifflichkeit Work-Life-Balance, dass wir als Menschen einen erheblichen Anteil am Erfolg und Wohlergehen unseres Lebens und eines Unternehmens haben.

Diese weitere Komponente ist die Spiritualität.

Ist sie doch so alt wie die Menschheit selbst, trauen ihr noch viele nicht über den Weg. Sie scheint so ungreifbar und ist noch so oft nicht wissenschaftlich nachweisbar. Melanie Thormann sagt oft belustigt dazu: „Das Ding mit der Henne und dem Ei ist auch wissenschaftlich noch nicht nachweisbar, trotzdem zweifelt niemand an dieser Tatsache, dass es sowohl Eier als auch Hühner gibt und das eine das andere bedingt.“ Bis vor einigen Jahren war der Vorteil von Meditationen auf den Körper noch nicht so nachgewiesen wie heute, dennoch meditieren seit Jahrtausenden Menschen mit für sie wertvollen Ergebnissen. Heute weiß man, dass Meditation sich z.B. auf die Konzentrationsfähigkeit, das Immunsystem und sogar auf den Stoffwechsel positiv auswirkt. Je mehr von diesen spirituellen Themen nachweisbar werden, wie dank Meditation und Achtsamkeit, desto offener werden Menschen und desto mehr trauen sie sich, sich damit zu beschäftigen.

Jetzt noch weiter über den Tellerrand schauen

Melanie Thormann geht sogar noch einen Schritt weiter und prescht in neue Themen vor. Laut ihrer Erfahrung ist es jetzt umso wertvoller, weiter über den Tellerrand zu schauen und nicht mit dem aktuellen Wissen stehen zu bleiben. Schauen wir in fernöstliche Lebensweisheiten, haben diese oft einen deutlich fortschrittlicheren Ansatz, was die Themen der Spiritualität betrifft. Die erfahrene Mentorin glaubt sogar, dass sie einfach diese alten Weisheiten beibehalten haben, die wir als westliche Gesellschaft erst wieder neu lernen dürfen.

Was der Wassertiger mit dieser Zeit zu tun hat

Laut chinesischem Kalender schreiben wir 2022 das Jahr des Wassertigers – was das bedeutet erleben wir in vielen Facetten.Das letzte Wassertigerjahr war im Jahr 1962 Damals sorgten Ereignisse wie die große Flutkatastrophe bei Hamburg, die Kubakrise, der kalte Krieg, die Spiegel-Affäre und der rätselhafte Tod Marilyn Monroes usw. für Turbulenzen in der Welt. 2022 schauen wir wieder einem Krieg zu, sind im dritten Jahr der Pandemie, die Klimadebatte ist neu entfacht - die Ereignisse in der Welt scheinen sich zu überschlagen.

Die Vorhersagen des chinesischen Kalenders und anderen Weisheiten wie z.B. der Astrologie versprechen dennoch, dass 2022 als glückverheißendes, spannendes und ereignisreiches Jahr ausklingen kann, wenn es uns denn gelingt, aus den Emotionen auszutreten und in die Liebe zu gehen. Das ist die eigentliche Kernbotschaft, die dieses Jahr des Wassertigers mit sich bringen soll. Damit gehen Charakteristika wie Charisma, Mut, Durchsetzungskraft, Selbstbewusstsein und Abenteuer einher. Sind wir als Menschheit schon so weit? Alles starke Merkmale, die auch mit dem Tiger in Verbindung gebracht werden können. Was die kommenden Wochen für uns bringen werden ist noch unklar. Klar ist jedoch die Tatsache, dass wir gerade alle an Bewusstsein wachsen.

Die Menschheit braucht die Mutigen

Die Menschheit braucht jetzt erwachte Menschen, die mutig voran gehen, sagt die Businessfrau und Beraterin. Die Menschheit braucht die mutigen, die sich trauen, einen Schritt weiter als der Durchschnitt zu gehen! Vorbild zu sein! Sich trauen, unbekanntes Terrain zu betreten. Nichts wird danach sein wie vorher! Wir sind Menschen der neuen Zeit, die aus veralteten Methoden und Gewohnheiten heraus gewachsen sind und wahre Transformation in höhere Ebenen durchleben hin zu Glück und Erfolg - Gesundheit und Hingabe - wahre Fülle auf allen Ebenen des Seins. Das klingt sehr spirituell und das darf es auch sein, wie Melanie Thormann bestätigt. Wenn wir an Bewusstsein wachsen, dann dürfen wir auch diese Facette in unser Leben integrieren. Seit Beginn des Wissenschaftszeitalters sind diese Themen immer mehr verdrängt worden. Oft werden sie als mystisch, Hexerei oder einfach Scharlatanerie abgetan. Unsere zeitgemäße Welt beginnt jedoch auch hinter der Wissenschaft die nachwievor nicht nachgewiesenen Themen wieder zuzulassen.

Wir sind multidimensionale Wesen

Der ursprüngliche Ansatz, der heute noch in einigen fernöstlichen Kulturen, wie im Buddhismus oder bei Urvölkern gelebt wird, ist, dass wir alles multidimensionale Wesen in einem multidimensionalen Kosmos sind. Alles ist mit allem verbunden. Ob wir es glauben oder nicht. Die Auswirkungen spüren wir dennoch jeder auf die eigene Weise. Multidimensional heißt hier auch, dass wir Wissenschaft und Spiritualität gemeinsam als Ganzes betrachten dürfen. Diese sich wandelnde Energie im Bewusstsein von uns Menschen kennen und leben zu lernen, sind Inhalte in den Mentorings und Retreats von Melanie Thormann und ihrem Unternehmen Fitura.

Geh über den Tellerrand hinweg und schau nicht nur drüber

Sie begleitet ihre Unternehmerkund*Innen dabei, den sprichwörtlichen Blick über den Tellerrand zu erweitern und diesen zu übertreten. Ausgehend von diesem multidimensionalen Ansatz ist sie überzeugt, dass die Verbindung zwischen den benannten Themen sich über uns Menschen hinaus ausbreitet. Alles ist mit allem verbunden und es geschieht im Kleinen wie im Großen. Traut man sich, diesem Ansatz zu folgen, kann man sich vorstellen, dass z.B. nicht nur ein menschlicher Körper über Energiebahnen – sogenannte Meridiane – verfügt, sondern auch unser Erdball von Energiebahnen durchzogen und umwoben ist. Es ist bekannt, dass die Energiebahnen von uns Menschen blockiert sein können und dann körperliche Beschwerden auslösen können. Übertragen wir dieses Phänomen auf die Erde, können wir nachvollziehen, wie eng wir miteinander verbunden sind.

Diese Verbundenheit funktioniert im Negativen genauso wie zum Glück im Positiven. An Schnittstellen dieser Energiebahnen, sogenannter Knotenpunkte, herrscht eine besonders intensive Energie. Sowohl in unserem Körper, als auch auf der Erde. Stellen wir uns vor, dass wir über die Verbindung mit solchen Energieknotenpunkten der Erde unsere eigene Energie erhöhen können, sind wir nicht nur in der Spiritualität angekommen, sondern haben bereits einen großen Schritt in unsere eigene Transformation gemacht.

Wie das genau funktioniert und wie die Wirkung auf das Leben und das Business der Zukunft ist, macht Melanie Thormann in ihren aktuellen Mentorings und Retreats erlebbar. Zum zweiten Mal in Folge veranstaltet sie dieses Jahr das Soul Transformation Retreat als reines Online Retreat. Nach ihrer Aussage macht Energie nicht vor Ihrem Bildschirm halt.

Was bringt das für die Zukunft

Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Unternehmertum und der Beratung zeigen hier deutlich, dass es sich lohnen kann, einmal mutig zu sein und neue Wege zu gehen. Alle großen Erfinder, Unternehmer und auf andere Weise sehr erfolgreiche Menschen, die sich getraut haben, die Menschheit mit Innovation zu überraschen, wurden zu Beginn belächelt oder gar verdammt. Trotzdem nutzen wir heute alle Elektrizität, fahren Autos und haben einen Kleincomputer in der Hosentasche. Niemand lacht mehr darüber.

So glaubt die mutige Unternehmerin fest daran, dass auch diese Themen rund um die wahre Ganzheitlichkeit dieser Welt und uns Menschen darin bald einen festen Platz in unserem Leben und unserer Businesskultur hat. Die Ergebnisse werden gesündere, entspannte Menschen in gesünderen Unternehmen sein, da ist sich Melanie Thormann ganz sicher.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z