Bundesverdienstkreuz für Entertainer Robert Kreis

Bundesverdienstkreuz für Entertainer Robert Kreis. Foto: Agentur Bubikopf

Seit gut fünf Jahrzehnten steht der Entertainer, Kabarettisten und Pianist Robert Kreis auf der Bühne und gibt in seinen Auftritten immer wieder den verfolgten und ermordeten jüdischen Künstlerinnen und Künstlern der Weimarer Zeit seine Stimme und trägt so dazu bei, dass sie und ihre Kunst nicht in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihm das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen, das dem Künstler am 29. März 2023 durch Frau Staatsministerin Claudia Roth überreicht wird. Robert Kreis erhält diese Würdigung dafür, dass er in all seinen öffentlichen Darbietungen unermüdlich den verfolgten und ermordeten jüdischen Künstlerinnen und Künstlern der Weimarer Zeit seine Stimme gibt und diese sowie deren Kunst damit vor dem Vergessen bewahrt. Diese Auszeichnung krönt sein in diesem Jahr stattfindendes 50. Bühnenjubiläum auf ganz besondere Weise.

Zu dieser verdienten Ehrung gratuliert natürlich auch das Schlosspark Theater sehr herzlich. Wir freuen uns ganz besonders, dass Robert Kreis, der in diesem Jahr sein 50. Bühnenjubiläum feiert, am 24. September 2023 mit seinem Programm „Großstadtfieber“ im Schlosspark Theater zu sehen ist. Der Vorverkauf läuft bereits- klicke hier: 



Klicke auf das Banner enthält Werbung!