Brand in fünf Kellerverschlägen in Berlin-Marzahn

Brand in fünf Kellerverschlägen in Berlin-Marzahn. Symbolfoto Berliner-Sonntagsblatt

In fünf Kellerverschlägen eines zwölfstöckigen Hochhauses in Berlin-Marzahn hat es am Freitagabend gebrannt. Durch den Brand habe es Rauch im gesamten Treppenhaus und anliegenden Treppenhäusern gegeben, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstagmorgen mit. Den Angaben zufolge haben sich die 30 Anwohner des Hauses selbst in Sicherheit gebracht und blieben alle unverletzt. Die Feuerwehr war für mehr als drei Stunden mit 43 Kräften in der Poelchaustraße im Einsatz. Die Anwohner konnten anschließend wieder zurück in ihre Wohnungen. Zuvor berichtete die «B.Z.».


Werbung
Werbung
Werbung