Berlin-Buckow: Frau bei Notbremsung im Bus schwer verletzt

Berlin-Buckow: Frau bei Notbremsung im Bus schwer verletzt. Foto von Jörg Carstensen/dpa/Archiv

Eine Seniorin ist bei einer Notbremsung in einem Bus in Berlin-Buckow schwer verletzt worden. Der BVG-Bus war am Freitagvormittag auf der Fritz-Erler-Allee in Richtung Johannisthaler Chaussee unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein unbekannter Autofahrer bremste vor dem Bus so stark ab, dass der 52-jährige BVG-Fahrer abrupt aufs Bremspedal drücken musste. Dabei verletzte sich die 81-Jährige im Bus an Kopf und Hüfte. Sie kam ins Krankenhaus. Andere Fahrgäste blieben unverletzt. Der Autofahrer fuhr in Richtung Johannisthaler Chaussee weiter.


Werbung
Werbung
Werbung