Auto kracht nach Unfall in Lokal: Schwer Verletzte

Auto kracht nach Unfall in Lokal: Schwer Verletzte. Symbolfoto von Carsten Rehder/dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos in Berlin-Mitte ist ein Wagen in den verglasten Eingang eines Restaurants gekracht. Bei dem Unfall sind drei Menschen verletzt worden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Lokal war zum Unfallzeitpunkt am Freitagabend bereits geschlossen.

Nach den Angaben hat ein 18 Jahre alter Autofahrer gegen 22.50 Uhr die Vorfahrt an der Kreuzung Friedrichstraße/ Schützenstraße missachtet und ist mit seinem Auto frontal mit dem Wagen eines 44-Jährigen zusammengestoßen. In der Folge sei das Fahrzeug des älteren Mannes in den Eingang eines Restaurants an der Kreuzung geschleudert worden. Fotos in der «B.Z.» zeigen eine zerstörte Fensterfront.

Der 44-Jährige und seine 17 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die Jugendliche erlitt laut Polizei einen Beckenbruch. Den 18-Jährigen brachten Angehörige zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.


Werbung
Werbung
Werbung