-

Anro GmbH: Erreger im Trinkwasser - Vorsorgliche Untersuchung kann teure Sanierungsmaßnahmen vermeiden!

Anro GmbH: Erreger im Trinkwasser - Vorsorgliche Untersuchung kann teure Sanierungsmaßnahmen vermeiden! Foto: Pressebüro LAAKS
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Gesundheit - Produkte - Portale: -

Vorsorgliche Trinkwasseruntersuchung schützt die Gesundheit. Ein entsprechendes Vorsorgepaket zur Trinkwasserbestimmung aus dem Hause der ANRO GmbH & Co.KG hilft ab sofort hohe Folgekosten für gesetzliche Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen zu vermeiden. Hintergrund: Bundesweit gelten für Trinkwasserleitungen einheitliche Hygiene-Vorschriften für Trinkwasserinstallationen respektive -leitungen. Dazu zählen die EU-Trinkwasserrichtlinie, die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) oder die Leitlinien des Umweltbundesamtes (UBA). Trotz allem werden Hausbesitzer*innen immer wieder von mikroskopisch kleinen Krankheitserregern herausgefordert, die sich in den Rohren ansiedeln und die anschließend ins Trinkwasser geraten können. Dazu gehören Legionellen, Pseudomonaden und E-Coli-Bakterien. Diese Erreger können schnell zu einer echten Gesundheitsgefahr für die Verbraucher*innen werden.

Vorsorge ist komfortabler und günstiger als Nachsorge

Für Immobilienbesitzer*innen im privaten wie im geschäftlichen Bereich gilt, wird ein erhöhter Legionellen-Befall im Trinkwasser festgestellt, sind die verantwortlichen Personen verpflichtet, teure Maßnahmen zur Reinigung, Desinfektion und ggf. Rohrsanierung zu beauftragen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Betreiber*innen von Trinkwasseranlagen potenzielle Risiken frühzeitig erkennen wollen. 

Eigenkontrolle des Trinkwassers ist zulässig und ratsam

Und genau das können sie jetzt auch. Der Trick beruht auf der Tatsache, dass vor dem Hintergrund des Gesundheitsschutzes und der Wirtschaftlichkeit die eigenständige Untersuchung des Wassers erlaubt ist. Die daraus resultierenden Ergebnisse unterliegen nicht der Meldepflicht an das Gesundheitsamt. Betreiber*innen von Trinkwasseranlagen sind somit in der Lage, bei einer Wasserverunreinigung Maßnahmen selbstständig zu bestimmen und auszuführen.

Mehr Informationen zu diesem Thema stellt die kostenlose Trinkwasser-Hotline 0800 80 800 60 zur Verfügung. Dort beantworten Experten und Sachverständige die Fragen der Anrufer*innen.

Wer noch nicht sicher ist, ob er an der Hotline richtig ist, der findet unter https://bit.ly/legionelleninfo einen kurzen Online-Fragebogen zum Thema.

Schnelle Klarheit über die hauseigene Wasserqualität verspricht außerdem die ANRO GmbH & Co.KG mit Sitz in Pleckhausen (Landkreis Altenkirchen/Westerwald). Bis zum 30. Juli 2021 kann dort noch mit dem Gutscheincode „SaveTriWa072021“ ein Vorsorgepaket mit bis zu sechs Trinkwasserproben zum Festpreis von 199 Euro (exkl. MwSt.) angefordert werden. Die Wasserproben werden in der Prüfstelle untersucht und nach vier Tagen erhalten die Auftraggeber*innen das Ergebnis. So hat jeder von ihnen bei einem eventuellen Befall anschließend die Möglichkeit, Budget-schonend zu reagieren und dadurch die Gesundheit ihrer oder seiner Mieter*innen, Gäste und Nutzer*innen zu schützen. 

Die Presseinformation wurde von Pressebüro LAAKS im Auftrag von Anro GmbH & Co.KG erstellt und veröffentlicht.

Anro GmbH - Erreger im Trinkwasser: Vorsorgliche Untersuchung hilft teure Sanierungsmaßnahmen zu vermeiden! Foto: Pressebüro LAAKS
Olaf Ruddigkeit
26.05.2021 16:53:03
Sehr gute Hinweise!
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung