ARAG: Aktuelle Gerichtsurteile und Themen auf einen Blick!

Aktuelle Gerichtsurteile und Themen auf einen Blick. Symboilfoto: pixabay

Übernahme von Anwaltskosten bei Flugverspätung:Ist eine Fluggesellschaft verpflichtet, einen Fluggast wegen einer Flugverspätung zu entschädigen, muss sie laut ARAG Experten bei Verletzung der Informationspflichten zusätzlich die Kosten eines Rechtsanwalts im vorgerichtlichen Verfahren tragen. Dabei verweisen sie auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofes, wonach die Anwaltskosten nicht auf die Entschädigung angerechnet werden dürfen, sondern zusätzlich zu zahlen sind. Ansonsten käme es einem Freifahrtschein für die Luftverkehrsunternehmen gleich, ihren Pflichten nicht ordentlich nachzukommen (Az.: X ZR 25/20).

+++ Kein Impfzertifikat bei Sputnik V +++
Die Zweimal-Impfung mit dem Vakzin "Sputnik V" begründet keinen Anspruch auf Ausstellung eines inländischen Nachweises hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Dies hat laut ARAG Experten der Verwaltungsgerichtshof Hessen in Kassel entschieden (Az.: 8 B 1885/21).

ARAG Versicherung, ARAG Rechtsschutz, ARAG,

ARAG SE

Kontaktinformationen


Firma:

 ARAG SE