-

300.000 Teilnehmer bei Friedenskundgebung am Brandenburger Tor!

Kulturstaatsministerin Claudia Roth, Natalia Klitschko und Andy Moor vor der Bühne. Foto: Laurent

„SOUND OF PEACE“ begeisterte am Sonntag am Brandenburger Tor mehr als 300.000 Besucher und Millionen Fernsehzuschauer am Bildschirm. Holger Werner (WARRIORS KDM e. V.), einer der bekanntesten Veranstalter mit Sitz im Haus der Demokratie und Menschenrechte, hatte die Veranstaltung in Berlin angemeldet. Das Bündnis SOUND OF PEACE und diverse NGOs riefen gemeinsam mit zahlreichen, namhaften Top-Künstlern und Menschen des öffentlichen Lebens dazu auf, ein Zeichen für Frieden, Demokratie und Menschenrechte zu setzen.

Natalia Klitschko hielt bei der Kundgebung eine eindrucksvolle Rede, in der sie sich für die internationale Unterstützung bedankte und sang anschließend auf der Bühne einen Song für ihr Land mit dem Titel: "Better Days".

Musikalisch sorgten Top-Stars wie Marius Müller-Westernhagen, Peter Maffay, Michael Patrick Kelly, Revolverheld, Silbermond, Rea Garvey, Clueso, David Garrett, Mark Forster, Zoe Wees,und viele andere für große Emotionen. Auch prominente Gäste waren gekommen, um die Veranstaltung zu unterstützen. Darunter Kulturstaatsministerin Claudia Roth, Mario Czaja (Generalsekretär der CDU Deutschland), Andy Moor (Promi-Experte und Botschafter von WARRIORS und World Peace), Oliver Kalkofe u.v.a. Nach Angaben des Veranstalters kamen über 12.5 Mio. Euro an Spenden zusammen.

Natalia Klitschko sang einen Song für ihr Land" mit dem Titel: "Better Days".Foto: Laurent
Foto: Laurent
Holger Werner (WARRIORS KDM e. V.), Kulturstaatsministerin Claudia Roth und Andy Moor unterstützen die Veranstaltung. Foto: Laurent
SOUND OF PEACE. Foto: Laurent
Nicole Utzki, Andy Moor und Holger Werner (WARRIORS) Foto: Laurent
Menschen am Brrandenburger Tor. Foto: Laurent
Freuten sich wiederzusehen, Peter Maffay und Andy Moor. Foto: Laurent

Klicke auf das Banner!