-

myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut?

myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik

Hyaluronsäure regeneriert das Gewebe, strafft und hält die Haut elastisch. Kaum ein kosmetischer Inhaltsstoff ist in der Lage, die Haut so effektiv wie Hyaluron mit Feuchtigkeit zu versorgen: 1 Gramm Hyaluronsäure ist in der Lage, bis zu 6 Liter Wasser zu binden. Die einzelnen Hyaluron-Moleküle in der Haut saugen das Wasser wie kleine Magneten an und können es speichern. Studien konnten feststellen, dass Hyaluronsäure auch die Fibroblasten in den unteren Hautschichten stimuliert. So regt Hyaluronsäure auch die Neubildung von Kollagen und Elastin an und unterstützt den Aufbau eines stabilen Hautgerüstes.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure (INCI-Bezeichnungen: Sodium Hyaluronate, Hyaluronic Acid oder Hydrolyzed Sodium Hyaluronate) ist ein körpereigener Bestandteil. Aus chemischer Sicht ist Hyaluron ein Mehrfachzucker (Polysaccharid). Der Name Hyaluronsäure leitet sich aus dem Griechischen Wort hyalos = Glas und dem enthaltenen Bestandteil Glucuronsäure ab. Hyaluronsäure hat wenig mit den gewöhnlichen Eigenschaften einer Säure zu tun, denn Hyaluronsäure ist weder sauer noch hautirritierend. Die Bindegewebszellen der Unterhaut produzieren die Hyaluronsäure selbst. Die gelartige Substanz wird zwischen der Epidermis (Oberhaut) und der darunter liegenden Dermis (Lederhaut) als Teil des Bindegewebes eingelagert.

Wie wird Hyaluron hergestellt?

Früher wurde Hyaluronsäure aus tierischen Materialien wie Hahnenkämmen entnommen. Das darin enthaltene tierische Eiweiß löste vermehrt Allergien aus. Heute wird biotechnologisch hergestelltes Hyaluron verwendet, das extrem gut hautverträglich ist. Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Hyaluronsäure kommen daher praktisch nicht mehr vor.

Wo kommt Hyaluronsäure in unserem Körper vor?

Hyaluronsäure ist ein Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovia). Sie dient als Schmiermittel, um die Gelenke geschmeidig zu halten und den Gelenkknorpel zu schützen. Die Hyaluronsäure bildet ebenfalls das Grundgitter der Knorpelstruktur. Ohne Hyaluronsäure ist kein fester und stabiler Knorpel möglich. Auch im menschlichen Auge beweist die Hyaluronsäure ihre eindrucksvollen wasserbindenden Eigenschaften: Der Glaskörper des Auges besteht zu 98 % aus Wasser, das von nur 2 % Hyaluronsäure gebunden wird. Hyaluronsäure ist daher ein zentraler Wirkstoff in Augentropfen zur Befeuchtung von trockenen, gereizten Augen, wie sie bei Bildschirmarbeit oder Kontaktlinsen vorkommen können.

Wie kommt es zu einem Hyaluronsäure-Mangel?

Im Laufe der Jahre nimmt der Anteil der Hyaluronsäure im Körper leider natürlicherweise ab. Während der Hyaluronsäure-Gehalt der Haut mit 20 Jahren bei 0,33% liegt, beträgt er mit 70 Jahren nur noch bei 0,007% und sinkt damit im Alter um 98% ab. Die Folge ist eine trockene, raue Haut mit verminderter Spannkraft, Elastizität und vermehrter Faltenbildung. Genau diesen Alterserscheinungen wirkt Hyaluronsäure in der Hautpflege erfolgreich entgegen. Wenn die Haut über eine längere Zeit regelmäßig mit zusätzlicher Hyaluronsäure versorgt wird, füllt sie sich wieder auf und die Falten werden reduziert.

Für welche Haut ist Hyaluronsäure geeignet?

Egal, ob du sehr empfindliche, trockene, reife oder zu Unreinheiten neigende Haut hast: Hyaluronsäure ist für jeden Hauttyp geeignet. Insbesondere eine dehydrierte , trockene Haut mit geschwächter Hautbarriere kann extrem von Hyaluronsäure profitieren. Ein Gesichtsserum mit hochdosiertem Hyaluron ist daher eine sinnvolle Basispflege, wenn es darum geht, den Alterungsprozess der Haut zu verzögern und die Haut möglichst lange faltenfrei, straff und jugendlich zu halten.

Welche Arten von Hyaluronsäure gibt es und wie wirken sie?

Hyaluronsäure in Kosmetik ist nicht immer die gleiche. Prinzipiell wird zwischen hochmolekularer und niedermolekularer Hyaluronsäure mit unterschiedlichen Molekulargewichten unterschieden. Die Molekülgrößen werden in der atomaren Masseeinheit kDA ( = Kilodalton; 1 kDa = 1000 Da = Dalton) gemessen.

  • Hochmolekulare Hyaluronsäure (INCI: Sodium Hyaluronate)
    Hochmolekulare oder langkettige Hyaluronsäure bleibt auf der Hautoberfläche. Sie kann aufgrund ihrer Molekülgröße nicht in die Haut eindringen, wirkt mit Soforteffekt, aber nur kurzfristig. Hochmolekulare Hyaluronsäure hat filmbildende Eigenschaften. Sie schützt vor Feuchtigkeitsverlust, hemmt Entzündungen und polstert kurzfristig feine Linien & Fältchen auf. Hochmolekulare Hyaluronsäure hat üblicherweise eine Molekülgröße von 1500 kD und größer.
     
  • Niedermolekulare Hyaluronsäure (INCI: Sodium Hyaluronate)
    Niedermolekulare oder kurzkettige Hyaluronsäure ist in der Lage, tiefer in die Haut einzudringen und dort Feuchtigkeit langfristig zu binden. Dadurch wirkt die Haut straffer, kleine Fältchen werden aufgepolstert. Die körpereigene Kollagen-Produktion wird angeregt. Niedermolekulare Hyaluronsäure hat üblicherweise eine Molekülgröße von 50 kD und kleiner. Niedermolekulare Hyaluronsäure wird meist in höherpreisigen Produkten verwendet, da sie vergleichsweise teuer ist.
     
  • Oligo- bzw. ultra-niedermolekulare Hyaluronsäure (INCI: Sodium Hyaluronate)
    Ultra-niedermolekulare oder Oligo-Hyaluronsäure hat eine Molekülmasse von 3kD und kleiner. Diese innovative Variante einer extrem kurzkettigen Hyaluronsäure wird im Bindegewebe der Haut gespeichert. Sie hat die Fähigkeit, besonders tief in die Haut einzudringen. Sie festigt das Gewebe und strafft die Hautstruktur nachhaltig. Die körpereigene Kollagen- und Elastin-Produktion wird angeregt. Oligo-Hyaluronsäure ist sehr hochpreisig.

Was ist die ideale Hyaluronsäure-Konzentration in einem Gesichtsserum?

Viele Hersteller kosmetischer Hyaluronsäure-Seren werben mit Einsatz-Konzentrationen von 10% oder mehr. Dabei handelt es sich allerdings um eine Mischung von Hyaluronsäure und Wasser zusammen, wobei die eigentliche Hyaluronsäurekonzentration lediglich bei 0,1% – 0,2% liegt.

Als ideale Dosierung für ein wirkstarkes Hyaluronserum gilt 1% reine Hyaluronsäure. Dabei sollte der größte Anteil aus ultra-niedermolekularem bzw. Oligo-Hyaluron bestehen. Produkte mit noch höheren Hyalurongehalten, besonders mit hochmolekuarem Hyaluron, ergeben ein unangenehmes Hautgefühl. Sie wirken leicht klebrig auf der Haut und können in Kombination mit anderen Gesichtspflege-Produkten abrollen bzw. kleine Röllchen bilden.

Das myrto Hyaluron Serum 300 enthält 1% reine Hyaluronsäure in ihrer höchstmöglich konzentrierten Form. Das Serum besteht aus hoch-, nieder- und oligo-molekularen Hyaluronsäuren, die tief in die Haut eindringen und für eine intensive Feuchtigkeitsversorgung und -speicherung mit Depotwirkung sorgen. Alle weiteren myrto Gesichtsseren enthalten 0,3 – 0,4% reines Hyaluron neben ihrer spezifischen Wirkstoff-Kombination für die verschiedenen Hautbedürfnisse.

Fazit

Hyaluronsäure als hautidentischer Inhaltsstoff ist tatsächlich eines der besten Mittel zur Hautbefeuchtung, besonders in der Kombination unterschiedlicher molekularer Größen. Dem abnehmenden Hyaluronsäure-Gehalt unserer Haut im Laufe der Jahre können wir mithilfe eines hochkonzentrierten Gesichtsserums erfolgreich entgegenwirken. Allerdings solltest du ein ölfreies, hochdosiertes Hyaluronserum nie als alleinige Hautpflege anwenden, damit das gebundene Wasser nicht gleich wieder aus deiner Haut verdunstet und die Haut unangenehm spannt. Eine rückfettende Gesichtscreme oder ein Gesichtsöl über einem hochdosierten Hyaluronserum sind daher ein Muss. So wird die Feuchtigkeit eingeschlossen und deine Haut vor dem Austrocknen geschützt.

Tags: Hyaluron, Hyaluronsäure, niedermolekular, hochmolekular, oligomolekular, straffe Haut, Hautfeuchtigkeit, Feuchtigkeitsspender, Kollagen, Elastin

Über  myrto  Naturkosmetik

myrto Naturkosmetik ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen für nachhaltige Premium Naturkosmetik. Wir entwickeln und fertigen seit 2013 innovative Bio Produkte in eigener Manufaktur in Bergisch Gladbach. Unsere Gesichts-, Körper- und Haarpflege ist pflanzlich, vegan, tierversuchsfrei und ohne unnötige Zusätze wie Alkohol, Duftstoffe, Konservierungsstoffe oder hautschwächende Emulgatoren. Die myrto Bio-Kosmetik stärkt die natürliche Hautbarriere und enthält eine minimalistische Anzahl natürlicher Inhaltsstoffe. Alle Produkte und Informationen finden Sie auf der Homepage, klicke hier: 

Eine Firmen Information von
Institut für Naturkosmetik Prof. Kruck GmbH & Co. KG

Königsberger Straße 43
51469 Bergisch Gladbach
 

myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik
myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik
myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik
myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik
myrto Naturkosmetik- Wie wirkt Hyaluron in der Haut? Foto: Institut für Naturkosmetik
Video von myrto-naturalcosmetics

Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z