myrto Naturkosmetik - Wie findest Du ein gutes Bio Deo?

myrto Naturkosmetik - myrto Bio Deos

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an teils innovativen Naturkosmetik Deos, die nach verschiedenen Wirkprinzipien konzipiert sind. Beliebt sind beispielsweise Deocremes mit Natron, Deos mit Mikrosilber, Kristall-Deos oder traditionelle Bio Deodorants, deren antibakterielle Wirkung auf Alkohol beruht. In diesem Blogbeitrag stellen wir euch einige naturkosmetische Deo-Wirkprinzipien mit ihrer Problematik vor.

Wie empfehlenswert sind Natron Deos?

Natron ist als vielseitiges, altbewährtes Hausmittel bekannt und wird auch gegen die Entstehung unerwünschter Gerüche empfohlen. Natron als Wirkstoff in Deocremes hat allerdings einige unerwünschte Nebenwirkungen:

  • kratziges Hautgefühl: Natron hat eine körnige Konsistenz, die sich auch in Wasser nicht auflöst. Beim Auftragen von Natron, meist in Deocremes, entsteht ein mechanischer Reiz, der sich als kratziges Hautgefühl äußert.
     
  • Rückstände in der Kleidung: Natron hinterlässt Flecken und Verhärtungen in der Kleidung, die sich nur schwer entfernen lassen.
     
  • Natron zerstört den Säureschutzmantel der Haut: Unsere Haut hat, je nach Körperregion, einen pH-Wert zwischen 4,1 und ca. 5,8. Sie ist also natürlicherweise leicht sauer. Natron dagegen hat einen basischen pH-Wert von ca. 8 bis 9. Natron zerstört damit den Säureschutzmantel der Haut und schwächt die Schutzfunktion der Hautbarriere. In der Folge trocknet die Haut zunehmend aus und es können vermehrt schädigende Mikroorganismen von außen in die Haut eindringen. Bei langzeitigem Gebrauch eines Natrondeos unter den Achseln treten daher vermehrt Röte, Trockenheit und Juckreiz auf.

Sind Kristall-Deos eine gute Alternative?

Kristall-Deos, auch Mineral-Deos oder Alaunkristalle genannt, bestehen zu 100% aus natürlich vorkommenden Aluminiumsalzen wie Ammonium Alum oder Potassium Alum. Kristall-Deos enthalten Aluminium sogar in einer vielfach höheren Konzentration als konventionelle Antitranspirantien-Deos. Verbraucherschützer kritisieren zurecht die irreführende Werbung für Deo-Kristalle als "Deodorant ohne Aluminium". Vielmehr sind Deo-Kristalle weder gesünder noch natürlicher als andere Antitranspirante. Ökologisch bedenklich ist auch die Gewinnung von Alaun aus Bauxit, das mit einer großflächigen Umweltzerstörung vor allem in in Australien, China, Brasilien, Guinea, Jamaika, Indien und Kamerun einhergeht. Darüber hinaus hat Alaun eine hautreizende Wirkung und begünstigt eine Kontaktdermatitis. Besonders auf feuchter Haut kann es zu Überdosierung bis zu leichten Verätzungen kommen, die sich als Rötungen, Juckreiz und Brennen äußern.

Ist Mikrosilber in Deos wirklich harmlos?

Mikrosilber hemmt Entzündungen und hat eine antibakterielle Wirkung gegen unangenehmen Körpergeruch. Je kleiner die einzelnen Silberteilchen sind, umso größer ist ihre antibakterielle Wirksamkeit. Besonders stark wirksam gegen bakterielle Keime sind Nano-Silberionen, die per Definition kleiner als 100 Nanometer sind. Nanosilber, auch als kolloidales Silber bezeichnet, hat allerdings den gravierenden Nachteil, dass es problemlos duch die Haut in den Körper gelangen kann. Sowohl das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) als auch der BUND empfehlen daher, auf Nano-Silber zu verzichten.

In manchen Naturkosmetik-Deos steckt Mikrosilber (INCI: Silver, Silver Citrate) als Wirkstoff, der angeblich nicht die Haut durchdringen kann. Allerdings ist es bei der Herstellung von Mikrosilber-Partikeln nahezu unmöglich, keine ungewollten Nanoteilchen in einem Streubereich mit freizusetzen. Dieses kolloidale Silber bzw. die Silber-Nanopartikel können dann durch die tieferen Hautschichten in den Körper gelangen. Die Partikel durchdringen die Zellmembranen, erreichen den Blutkreislauf und damit prinzipiell sämtliche Organe des Organismus, einschließlich Gehirn, Herz, Leber, Nieren, Milz, Knochenmark und Nervengewebe, wo das kolloidale Silber zumindest teilweise deponiert wird. Die Partikel können als reaktive Silberionen oxidativen Stress und toxische Zellschädigungen verursachen, die in ihren langfristigen Auswirkungen bisher wenig erforscht sind.

In unserem Blog-Beitrag "Warum Deos ohne Aluminium?" erklären wir, warum dein Deo unbedingt aluminiumfrei sein sollte und welche hier nicht genannten Inhaltsstoffe auch nicht in deinem Deo enthalten sein sollten.

Was zeichnet die myrto Bio Deodorants mit pflanzlichem Wirkstoff-Komplex aus?

Im Gegensatz zu umstrittenen Antitranspirantien mit den oben aufgeführten schädlichen Wirkstoffen enthalten die biologischen und natürlichen myrto Bio Deos ausschließlich pflanzliche und hautverträgliche Inhaltsstoffe. Sie vermindern den gesunden Prozess des Schwitzens lediglich auf natürliche Weise - anstatt das Schwitzen komplett zu unterdrücken und die Poren der Schweißdrüsen zu verstopfen. Dabei sind sie genauso wirksam wie konventionelle Deos.

Bei den 6 verschiedenen myrto Bio Deodorants auf Basis von Aloe Vera Saft neutralisiert ein pflanzlicher Deo-Wirkstoffkomplex mit klinisch klinisch nachgewiesener 24 Stunden-Langzeit-Wirksamkeit die geruchsbildenden Bakterien. Er verhindert, dass der Schweiß sich zersetzt und unangenehme Gerüche entstehen. Kokos- und Jojobaöl halten die Achselhaut weich und geschmeidig. Salbeiextrakt und ausgewählte naturreine ätherische Öle unterstützen die desodorierende Wirkung für ein frisches Hautgefühl. Damit auch frisch rasierte Haut nicht gereizt wird, sind die sanften, hautpflegenden myrto Bio Deos frei von Alkohol. Falls du einen neutralen Duft suchst, extrem empfindliche Haut hast oder unter einer Duftstoff-Allergie leidest, empfehlen wir dir das myrto Bio Deo Blue Sensitive Argan – ganz ohne Duftstoffe und mit pflegendem Arganöl.

Tipps gegen Schweißgeruch

  • Achte auf eine gesunde Ernährung: Wer zu starkem Schwitzen neigt, sollte besonders auf eine gesunde Ernährung achten und Fertiggerichte mit Zusatzstoffen meiden. 
     
  • Alkohol, Kaffee, Nikotin und scharf gewürzte Speisen solltest du möglichst stark einschränken.
     
  • Bevorzuge Kleidung aus Naturfasern: Ausgleichend gegen übermäßiges Schwitzen wirkt möglichst naturbelassene Kleidung aus Bio Baumwolle, Leinen oder Hanf, die häufig gewaschen werden kann und die Haut frei atmen lässt.
     

Krankhaft starkes Schwitzen (Hyperhidrose) kann beispielsweise durch eine neurologische Krankheit, Hormonschwankungen während der Wechseljahre oder durch Nebenwirkungen von Medikamenten bedingt sein. Dies solltest du ärztlich abklären lassen. Wenn du trotz eines Deos immer noch unter Schweißgeruch leidest, hast du das Deo möglicherweise falsch angewendet. Wichtig zu wissen: Wende das Deo immer auf der frisch gewaschenen, trockenen Haut an. Wenn sich der Schweiß bereits zersetzt hat, wirkt die nachträgliche Anwendung kaum.

Tags: Bio Deo, Bio Deodorant, aluminiumfreies Deo, Körpergeruch, Schweißgeruch, Kristall-Deo, kolloidales Silber, Mikrosilber, Natron-Deocreme, Mineral-Deo, Alaunkristalle

Über myrto Naturkosmetik

Das Institut für Naturkosmetik Prof. Kruck (Marke: myrto Naturkosmetik) ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen für nachhaltige Premium Naturkosmetik. Wir entwickeln und fertigen seit 2013 innovative Bio Produkte in eigener Manufaktur in Bergisch Gladbach. Unsere Gesichts-, Körper- und Haarpflege ist pflanzlich, vegan, tierversuchsfrei und ohne unnötige Zusätze wie Alkohol, Duftstoffe, Konservierungsstoffe oder hautschwächende Emulgatoren. Die myrto Naturkosmetik stärkt die natürliche Hautbarriere und enthält ausschließlich hochwertige Naturwirkstoffe. Die Gesichtspflege ist zu 100 % frei von Duftstoffen.  Alle myrto Produkte wurden von Codecheck geprüft und wurden mit  „100% Grüner Ring“ bewertet.

Eine Firmen Information von

Institut für Naturkosmetik Prof. Kruck GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach

Foto: Myrto-Naturalcosmetics
Foto: Myrto-Naturalcosmetics

Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!