Wolfgang Joop zeigt 2024 Lebenswerk in Potsdam

Wolfgang Joop zeigt 2024 Lebenswerk in Potsdam. Foto: Michael Bahlo/dp

Designer, Zeichner, Maler, Buchautor - Wolfgang Joop (78) zeigt sein Lebenswerk im kommenden Jahr in Potsdam. Kurz vor seinem 80. Geburtstag im November 2024 wird die Ausstellung mit dem Titel «Widerspruch» eröffnet. Die mehrmonatige Schau soll die Vielseitigkeit von Joops Leben und Wirken zeigen, der längst nicht nur Mode kreiert hat. Er wolle ein Botschafter für seine geliebte Heimatstadt sein, hier habe er sein Zuhause wiedergefunden, sagte Joop am Dienstag in der Landeshauptstadt Potsdam, wo er aufwuchs und seit Jahren wieder lebt. Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Designer unterzeichneten im Rathaus einen gemeinsamen Vertrag, um die Werke im Potsdam Museum auszustellen.

«Ich bin in einem Alter, in dem ich rückwärts schauen muss», erzählte Joop. «Ich habe das Gefühl, ich bin in einem Punkt angekommen, wo sich das Bild abrundet.» Er finde Widersprüchlichkeit wichtig, um sich selbst zu hinterfragen, sagte der Designer zum Titel seiner Retrospektive. Mode sei nur ein Teil seines Leben. Er habe auch Skulpturen und Gemälde geschaffen und fünf Bücher geschrieben. Derzeit arbeitet Joop unter anderem an nachhaltiger Mode aus Biomaterialien.

Das genaue Ausstellungskonzept wurde am Dienstag nicht vorgestellt, sondern wird noch erarbeitet. Das zeichnerische Werk Joops werde der rote Faden der Ausstellungsgestaltung sein, sagte Kuratorin Hendrikje Warmt vom Potsdam Museum. Zudem werde Joops Mode in Videos zu sehen sein. Aber auch Skulpturen und etwa ein Bild, das er in jungen Jahren seinem Vater schenkte, kommen in die Schau, wie Joop verriet. «Ich habe zuerst gedacht, ich werde Maler.»

Joop, der auch Juror bei «Germany's Next Topmodel» war, lebt mit seinem Partner auf einem Anwesen in Potsdam-Bornstedt. «Ich habe das Gefühl, ein großes Leben gelebt zu haben, was sehr auch von den ersten Jahren, die ich hier verlebt habe, geprägt war.» Einige Monate im Jahr verbringt Joop zudem in seiner Finca auf Ibiza. Mit Blick auf den runden Geburtstag im kommenden Jahr sagte er: «Ich fühl mich viel zu jung, um 80 zu sein.»


Werbung
Werbung
Werbung