Wie errechne ich die Leistung für eine Infrarotheizung?

Wie bestimme ich die Leistung für eine Infrarotheizung? Fotos: Wemondo OHG

Die benötigte Wattleistung Ihrer Infrarotheizung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu Beginn stellt sich die Frage, ob es bei der Gebäudeart um einen Altbau, Neubau oder eine Modernisierung geht. Um eine erste Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Watt pro Quadratmeter z.B. ein Altbau benötigt, rechnen Sie mit einem Wert von etwa 80-100 Watt pro Quadratmeter bei einer Deckenhöhe von 2,50 m.

Der Bedarf für ein 20 qm Wohnzimmer berechnet sich wie folgt:

20 qm x 80 Watt = 1600 Watt.

Eine Infrarotheizung für diesen Raum sollte somit ca. 1600 Watt haben und es empfiehlt sich, für eine bessere Wärmeverteilung, diese Leistung auf zwei Heizkörper zu verteilen. Um den Bedarf exakt zu bestimmen, sollte nach Möglichkeit immer in m³ gerechnet werden.

Zusätzlich sind weitere Faktoren unbedingt zu berücksichtigen, wie z.B.: 

  • Wo befindet sich die Wohnung?
  • Wie alt ist die Immobilie?
  • Gibt es Feuchtigkeit?
  • Wie ist das Heizverhalten?
  • Montageplatz der Heizung?
  • Wie werden die Räume genutzt?
  • Voll- oder Zusatzheizung?

Eine Infrarotheizung ist ein vielfältiges Heizsystem und kann bei richtiger Berechnung und Anwendung Ihre Heizkosten reduzieren. Aus diesem Grund lassen Sie sich professionell von einem Fachmann beraten, denn nur so können Sie Fehler bei der Entscheidung der richtigen Größe, Leistung und dem Montageort vermeiden.

Über Wemondo Infrarotheizungen:

Mit einer Infrarotheizung von Wemondo heizen heißt: nachhaltiges Heizen ohne fossile Brennstoffe durch Ökostrom. Effizient heizen durch eine sorgfältige Berechnung und Beratung der geeigneten Infrarotheizung. Sicher und lange heizen durch die Produktion in Deutschland. Das hat sich bis heute tausendfach bewährt.

Hier mehr über Wemondo-Infrarotheizungen und eine genaue Berechnung erfahren:

Kontaktinformationen


Firma:

 Wemondo OHG

Werbung
Werbung
Werbung