-

Mut ist immer gut- 5 goldene Tipps wie auch Sie mutiger werden

Mut ist immer gut! – 5 goldene Tipps wie auch Sie mutiger werden Foto: Lana Unruh

Gehören Sie auch zu denjenigen, die von sich selbst denken: „ich und mutig? Nie im Leben!“ Ganz so, als ob es sich um zwei völlig verschiedene Welten handelt, die aufeinanderprallen und absolut nichts miteinander zu tun haben. Jetzt können Sie einfach die Hände in den Schoß legen und sagen, dass Sie es gar nicht nötig haben, mutig zu sein. Letztendlich bleibt das auch jedem selbst überlassen, das Problem ist nur, dass Sie nicht wissen, was Sie mit dieser Einstellung alles versäumen und dass Sie so niemals Ihr volles Potenzial ausschöpfen werden.

Daher lautet der Tipp von Expertin und Mentaltrainern Swetlana Unruh, es ruhig einmal auszuprobieren. Denn Mut ist keine Eigenschaft, die manche einfach so haben und wiederum andere ihr Leben lang nicht, nein, Mut kann man nämlich auch trainieren. Im folgenden exklusiven Gastbeitrag verrät Frau Unruh Ihnen, was Sie unternehmen können, um in dieser Hinsicht einen Schritt weiterzukommen. Mit einer gewissen Portion Geduld, Zuversicht und Selbstvertrauen ist dies alles möglich.

Nehmen Sie die Dinge selbst in die Hand

Eine passive Haltung ist genau das Gegenteil von Aktivität und Vitalität. Manchmal gilt es im Leben, aktiv Dinge zu entscheiden, denn sonst macht man sich ja nur zum Spielball der anderen. Aber was ist, wenn einen die Angst übermannt, womöglich die falsche Entscheidung zu treffen? Versuchen Sie in solchen Situationen, möglichst gelassen zu bleiben und richtig aus Ihren Fehlern zu lernen, wenn wider Erwarten doch mal etwas schieflaufen sollte.

Nehmen Sie sich so hin, wie Sie sind

Akzeptieren Sie sich so, wie Sie sind und meiden Sie diejenigen, die ständig etwas an Ihnen auszusetzen haben bzw. hören Sie einfach nicht hin. Man kann es nicht jedem recht machen und das Allerwichtigste ist, dass Sie zunächst einmal zufrieden mit sich selbst sind. Dann kommen alle anderen Dinge wie von selbst.

Angst vor bestimmten Dingen zu haben, ist in der Natur des Menschen verankert und manchmal ist es auch falsch, dagegen krampfhaft etwas unternehmen zu wollen. 

Ein verlässlicher Plan sorgt für mehr Mut

Mutig sein bedeutet auch, einen Plan durchzuziehen, ganz gleich, was sich einem in den Weg stellt. Denn wenn dieser Plan einmal steht, kann ihn auch so leicht nichts ins Wanken bringen und es fällt umso leichter, ihn auch mutig durchzuziehen. Daher ist ein gewisses Maß an Selbstorganisation unerlässlich. 

Der Perfektionismus hat auch seine Grenzen

Wie auch Hochleistungssportler hin und wieder Ruhetage einlegen müssen, damit ihr Körper die Trainingsreize verarbeiten kann, sollten auch Sie sich ab und zu eine Auszeit gönnen, in der Sie absolut nichts von sich erwarten. Denn permanent unter selbstgemachten Druck zu stehen, nagt auf die Dauer enorm an der Psyche. Gönnen Sie sich etwas Me-Time.

Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers

Lernen Sie, die Signale Ihres Körpers richtig zu deuten und geben Sie ihm das, wonach er verlangt. Damit wird es Ihnen auch leichter fallen, mit mehr Mut auf Dinge des Alltags zugehen zu können. Die verbesserte Körperwahrnehmung hat ein stärkeres Selbstwertgefühl zur Folge. 

Fazit

Mut ist eine Eigenschaft, die sich jeder von uns mit dem richtigen Mindset antrainieren kann. Aller Anfang ist schwer, aber glauben Sie mir, wenn Sie einmal Mut gespürt haben, werden Sie davon überzeugt sein, dass viele Dinge im Leben deutlich leichter werden. Für weitere Informationen, schauen Sie bitte auf unserer Produktseite vorbei.

W & L Unruh Limited


Werbung