Jennifer Lawrence bei «No Hard Feelings»-Premiere in Berlin

Jennifer Lawrence bei «No Hard Feelings»-Premiere in Berlin. Foto: Carsten Koall

Die Schauspielerin Jennifer Lawrence (32) ist am Donnerstag in Berlin gewesen. Die Amerikanerin kam am Abend im kurzen schwarzen Kleid zur Deutschlandpremiere ihres neuen Films «No Hard Feelings» im Zoo-Palast. Die Komödie über Maddie, die den verklemmten Percy rumkriegen soll, läuft nächsten Donnerstag (22. Juni) in den deutschen Kinos an. Hollywoodstar Lawrence («Don't Look Up», «Die Tribute von Panem») spielt darin eine Frau, die sich als Uber-Fahrerin durchschlägt. Als Maddie ihr Auto verliert, bekommt sie ein lukratives Angebot. Sie wird von «wohlhabenden Helikopter-Eltern» damit beauftragt, deren introvertierten Sohn zu daten, wie es in der Ankündigung zu dem «nicht ganz jugendfreien» Film heißt. Den 19-jährigen Percy spielt Andrew Feldman (21). In der Komödie auch dabei: Matthew Broderick. Regie führte Gene Stupnitsky («Good Boys - Nix für kleine Jungs»).


Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!