Die Friseurmeisterin: Jeder Salon kann mit wenig Aufwand mehr Gewinn erzielen

Die Friseurmeisterin: Jeder Salon kann mit wenig Aufwand mehr Gewinn erzielen. Foto: Kristoffer Thor

München, 25. Mai 2023 - Schon im Kindergartenalter hat Anna-Lena Kalies andere Mädchen frisiert und dafür ein kleines Taschengeld ihrer „Kundinnen“ kassiert. Heute schult die gelernte Friseurmeisterin und Kosmetikerin aus München Selbstständige im Friseurhandwerk. Sie zeigt Kolleginnen und Kollegen, wie sich Prozesse optimieren lassen und das Geschäft zeitnah lukrativer werden kann.

● Friseurmeisterin und Unternehmerin mit eigenen Ladengeschäften schult Selbstständige im Friseurhandwerk

● Schon im Kindergarten legte sie die Wurzeln für ihre Karriere

● Hybrides Konzept aus Live-Online-Schulung und Lernvideos

● Leicht verständliches Programm – auf Augenhöhe erklärt

● Fokus liegt auf Gewinnmaximierung durch Optimierung statt auf Umsatzsteigerung

Die alleinerziehende Mutter ist mit ihrem selbst entwickelten Konzept – einer Kombination aus digitalen Lernvideos und Live-Online-Schulungen – so erfolgreich, dass bereits spannende Kooperationen mit internationalen Anbietern ihrer Branche im Raum stehen. Doch wie kommt eine Friseurmeisterin mit zwei Geschäften überhaupt dazu, Mitbewerberinnen und Mitbewerbern aktiv zu mehr Erfolg zu verhelfen?

Lernen durch Tun

„Das war gar nicht geplant“, sagt die 34-Jährige, die schon während ihrer Ausbildung eine begleitende Selbstständigkeit ausübte. Sie habe vielmehr ihre eigenen Ladengeschäfte in Olching und München unternehmerisch so optimiert, dass sie selbst nicht mehr aktiv am Stuhl stehen müsse. Naturgemäß habe sie dabei viele Fehler gemacht, immer wieder Rücksprache mit ihrem Steuerberater gehalten und die Parameter regelmäßig angepasst, so Kalies. Dabei verfuhr und verfährt sie auch heute noch nach dem Motto: Der Umsatz muss nicht zwangsläufig gesteigert werden, sondern es gilt, aus dem vorhandenen Umsatz den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Dies erlaube in der Folge mehr Zeit für Familie und Freizeitaktivitäten und böte vorrangig mehr Sicherheit im Geschäftsalltag, so Kalies. 

Eigener Werdegang im Turbotempo

Anna-Lena Kalies hat nach ihrer verkürzten Ausbildung nur drei Monate in einem Angestelltenverhältnis gearbeitet, bevor sie sich Vollzeit selbstständig machte. Parallel begann sie ihren Meister an der Abendschule und schloss diesen erfolgreich ab. Kalies: „Rückblickend gab es für mich nie einen Plan B. Schon als kleines Mädchen wollte ich diesen Beruf ergreifen.“

Das spüren auch ihre heutigen Online-Schülerinnen und Schüler, denn obwohl Kalies inzwischen als Lehrende agiert, ist sie eine von ihnen geblieben und spricht auf Augenhöhe. Die Karrierefrau: „Mein Schulungsansatz ist so leicht verständlich, dass wirklich alle die Inhalte verstehen und umsetzen können.“ Dies gelte auch für Kolleginnen und Kollegen, die überhaupt keinen Bezug zu Zahlen und Daten hätten, verspricht sie. Auf ihrer Infoseite wird das grundlegende Konzept beschrieben, ferner gibt es einen kostenlosen Selbsttest für Salon-Inhaberinnen und -Inhaber und natürlich kommen auch zufriedene Kundinnen und Kunden zu Wort.

Leicht verständlich – Fokus auf Umsetzung

Grundsätzlich bietet das Konzept einen leicht nachzuvollziehenden Aufbau: Jeder Lektion folgt eine Umsetzungsphase, bevor es weitergeht. Insgesamt bearbeiten Soloselbstständige fünf Module und Selbstständige mit Angestellten sechs Module. Es werden Themen wie Unternehmens- und Mitarbeiteranalyse, Aufschlüsselung versteckter Kosten & höchster Kostenpunkte, Kostenberechnung sowie Budgetplanung und Mitarbeiterplanung behandelt. Neben dem Premium-Schulungskonzept mit persönlicher Betreuung möchte die Münchnerin, unterstützt durch ihr kleines Team, schon bald ihr Portfolio durch einen reinen Online-Kurs erweitern.

Doch noch steht allein der persönliche Kontakt im Vordergrund. Hilfesuchende und teils stark überarbeitete Selbstständige im Friseur- oder Kosmetikhandwerk motiviert die Powerfrau so: „Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es schwer sein kann, ein Unternehmen zu führen. Anfangs arbeitete ich viel und hatte wenig Zeit für mich selbst. Aber ich habe mit der Zeit auch gelernt, wie man die Zahlen und die Organisation im Blick behält und das Geschäft erfolgreicher gestaltet. Heute teile ich gerne meine Erfahrungen und freue mich, wenn andere durch meine Hilfestellung ebenfalls mehr Geld verdienen und dadurch mehr Zeit für die wirklichen wichtigen Dinge im Leben bekommen.“

Zum Unternehmen:

Friseurgewinner ist ein Angebot der SchönSein GmbH & Co. KG aus München. Inhaberin und Geschäftsführerin ist Anna-Lena Kalies. Die 34-Jährige hat sich als gelernte Friseurmeisterin, Kosmetikerin und Make-up-Artist früh selbstständig gemacht und besitzt auch heute noch zwei Salons in Bayern. Sie selbst hat sich inzwischen auf die Schulung von Selbstständigen im Friseurhandwerk konzentriert. In ihrer Premium-Online-Schulung zeigt sie ihren Kolleginnen und Kollegen, wie sich Prozesse optimieren lassen und das Geschäft zeitnah lukrativer werden kann. / friseurgewinner


Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!
Klicke auf das Banner enthält Werbung!