ARAG: Neues Förderprogramm für selbsterzeugten Strom und weitere News

ARAG: Neues Förderprogramm für selbsterzeugten Strom und weitere News. Foto: ARAG

Am 26. September geht es los: Dann startet das „Förderprogramm zur Eigenerzeugung und Nutzung von Solarstrom für Elektrofahrzeuge an Wohngebäuden“. Eigentümer von selbstgenutzten Wohnhäusern können dann einen Investitionszuschuss von bis zu 10.200 Euro bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen, wenn sie eine Ladestation in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage und einem Solarstromspeicher kaufen und einbauen. Die drei Komponenten müssen fabrikneu bestellt werden und gefördert wird nur die Kombination aller drei Teile. Voraussetzung ist laut ARAG Experten allerdings ein eigenes Elektroauto. Es muss vorhanden oder zumindest verbindlich bestellt sein.

Weitere NEWS. Sicherheitskontrolle dauerte zu lange – keine Erstattung +++
Zu spät am Gate, weil bei der Sicherheitskontrolle nur ein Schalter geöffnet war: Ein Ehepaar verpasste das Boarding. Den Reisepreis bekommen sie dennoch nicht zurück, entschied laut ARAG Experten das Amtsgericht München. Eine langsame Sicherheitskontrolle am Flughafen sei dem Reiseveranstalter nicht zuzurechnen – und außerdem hätten die beiden sich vordrängeln können (Az.: 158 C 1985/23).
Sie wollen mehr erfahren? 

Doppelzimmer für Vier
Was unter einem Dop­pel­zim­mer zu ver­ste­hen ist, ist nicht ein­deu­tig. So könne sich aus den Um­ständen durchaus er­ge­ben, dass es sich um ein Zim­mer mit Schlaf­ge­le­gen­hei­ten für vier Per­so­nen han­delt. Dies hat nach Auskunft der ARAG Experten das Amtsgericht Mün­chen ent­schie­den und eine Klage auf Min­de­rung des Rei­se­prei­ses ab­ge­wie­sen (Az.: 242 C 403/23).
Sie wollen mehr erfahren?

ARAG SE
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
 

Kontaktinformationen


Firma:

 ARAG SE

Werbung
Werbung
Werbung