-

hkb Büroeinrichtungen informiert: Arbeitszimmer und Home-Office im Wandel der Zeit

Arbeitszimmer und Home-Office im Wandel der Zeit. Foto: hkb Büroeinrichtungen GmbH
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:

hkb Büroeinrichtungen GmbH informiert: Arbeitszimmer und Home-Office die neu eingerichtet werden müssen sind in vielen Wohnungen und Häusern zu finden. Steuerlich ist ein häusliches Arbeitszimmer nicht in allen Fällen absetzbar. Denn nicht jedes Arbeitszimmer wird vom Finanzamt anerkannt und kann von der Steuer abgesetzt werden. Schreibtische im Wohnzimmer oder Kellerraum und andere gemischt genutzte Räume sind nicht abzugsfähig, da nach Auffassung der Finanzverwaltung kein ordentlicher Aufteilungsmaßstab gefunden werden kann. Aktenschrank und Sideboard im Arbeitszimmer Wird ein Raum durch einen Aktenschrank, Aktenregal oder Sideboard aufgeteilt, reicht das nicht aus, so das Finanzamt. Auch die Gerichte bestätigten diese Auffassung. Der BFH hat klargestellt: Ein Arbeitszimmer muss ein eigener Raum sein, der nicht durch Büromöbel oder Akten-Schrankwände getrennt werden kann. Arbeitszimmer müssen abgeschlossene Büroräume sein In mehreren Urteilen wurde schon beschrieben, wie ein Arbeitszimmer beschaffen sein muss.

Danach muss ein Arbeitszimmer nicht nur aus festen Wänden bestehen, es muss auch eine Tür zwischen Arbeitszimmer und Wohnbereich vorhanden sein. Arbeitszimmer müssen auch wie typische Arbeitszimmer eingerichtet sein. Das bedeutet: Soll ein häusliches Arbeitszimmer von der Steuer abgesetzt werden, muss der Raum auch wie ein Büro aussehen bestehend aus Schreibtisch, Aktenschrank Bürosessel oder Bürodrehstuhl. Zentrales Büromöbel im Arbeitszimmer ist der Schreibtisch. Ob ein Arbeitszimmer als häuslich oder außerhäuslich gilt, hat eine hohe steuerliche Auswirkung. Denn Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer können grundsätzlich nicht mehr abgezogen werden. Nur wenn kein anderer Büroarbeitsplatz für die berufliche oder betriebliche Tätigkeit zur Verfügung steht, können bis zu 1.250 Euro der Aufwendungen im Jahr geltend gemacht werden. Bildet das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit, können die Aufwendungen in voller Höhe abgezogen werden.

Eine Pressemitteilung der Firma: hkb Büroeinrichtungen GmbH

Doris Neuhaupt aus Bremen
16.02.2021 16:57:16
wo gibt es die büromöbel?
Werner Rube
23.03.2021 09:43:42
Würde mich auch mal interessieren, was das kostet und wo man mehr erfährt
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung


WERBUNG! Firmenseiten und Angebote von Unternehmen!