-

eBakery zeigt worauf es ankommt- JTL Wawi einrichten!

eBakery zeigt worauf es ankommt- JTL Wawi einrichten! Foto: by eBakery

Onlinehändler wissen die Stärken der kostenlosen Warenwirtschaft aus dem Hause JTL zu schätzen. Die Software JTL Wawi, welche komplett kostenlos zur Verfügung gestellt wird, kann mit unterschiedlichen Erweiterungen und Modulen genau an die individuellen Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden und ermöglicht eine weitgehende Automatisierung zahlreicher Prozesse und Abläufe im E-Commerce. Mit JTL Wawi können Onlinehändler Kunden, Artikel und das Lager unkompliziert und effektiv verwalten. Darüber hinaus stehen auch für die Bereiche Einkauf, Bestellungen, Versand, Retouren und Co. zahlreiche Optionen zur Verfügung, mit denen sich Prozesse stark vereinfachen lassen. Damit die Software allerdings auch effektiv arbeiten kann, müssen bei der Einrichtung einige Aspekte berücksichtigt werden.

Mit JTL Wawi können Onlinehändler und Unternehmen unabhängig von ihrer Größe erreichen, dass sämtliche Arbeitsabläufe optimiert werden. Gerade für Start-ups und neue Unternehmen kann es ein entscheidender Vorteil sein, bereits von Beginn an für optimale Prozessabläufe zu sorgen. Durch den jederzeit transparenten Warenfluss von Einkauf bis Versand werden alle relevanten Geschäftsbereiche zentral miteinander verknüpft. Die Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise auch große Marktplätze und Verkaufsplattformen an das System anzubinden sowie die individuelle Anpassung durch zusätzliche Module, stellt einen zusätzlichen Vorteil dar.

Individuelle Anpassungen sind unumgänglich

Zuallererst ist es wichtig, sich einen genauen Überblick über die Ausgangssituation, die Strukturen vor Ort, - da wo die Software zum Einsatz kommen soll, zu verschaffen. Daraus wird beispielsweise ersichtlich, wie viele Arbeitsplätze mit JTL Wawi ausgestattet werden sollen, welche Betriebssoftware diese nutzen oder wie die Gegebenheiten im Lager sind. Wenn die Ausgangssituation geklärt ist und fest steht, welcher Bedarf nötig ist, geht es um die eigentliche Einrichtung der Software, des Clients sowie des Netzwerkes.

Bei der Einrichtung der JTL Wawi wird zunächst einmal das Firmenprofil angelegt. Hierzu werden die entsprechenden Daten in die jeweiligen Masken eingetragen. Darüber hinaus zählen etwaige Datenübernahmen aus vorhandenen Kunden- und Artikelstämmen, die Konfiguration der Steuereinstellungen (im Zweifel gemeinsam mit einem Steuerberater) und der Datenbank sowie die individuelle Anpassung von Vorlagen wie Rechnungen, Retourenscheine etc. Optional besteht im Anschluss noch die Möglichkeit, zusätzliche Erweiterungen anzubinden. Dazu zählen beispielsweise der JTL Shop, JTL eazyAuction oder weitere Module. Unbedingt zu empfehlen ist zudem die Einrichtung von JTL Workflows, mit welchem sich weitere Prozesse und Prozessketten automatisieren lassen.

Unterstützung bei der Einrichtung ist vor allem bei größeren Lagern sinnvoll

Bei der Einrichtung kommt es vor allem darauf an, dass die individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens berücksichtigt werden. Um die unterschiedlichen Komponenten der Warenwirtschaft perfekt auf die jeweiligen Gegebenheiten anzupassen, kann unter Umständen spezielles Fachwissen erforderlich sein. Unabhängig davon, ob ein JTL Wawi Einstieg oder ein Umstieg von einem anderen System geplant ist, die eBakery berät ihre Kunden in sämtlichen Belangen rund um JTL. Als zertifizierter JTL Servicepartner unterstützt die E-Commerce-Agentur Onlinehändler und Unternehmen bei der Einrichtung der Warenwirtschaft, der Konfiguration einzelner Funktionen sowie dem Implementieren von Erweiterungen und Zusatzmodulen.

Weiterführende Informationen zum Thema befinden sich unter folgendem Link.

Video von eBakery
Video von eBakery
Video von eBakery

Klicke auf das Banner!