Zoo Berlin sucht Namen für neugeborenes Mini-Hippo

Foto von Zoo Berlin/dpa/Archivbild

Das Anfang Juni geborene Hippo-Mädchen wächst und gedeiht im Berliner Zoo - und bringt bereits zehn Kilogramm auf die Waage. Doch eines fehlt dem Zwergflusspferd noch: ein Name. Um einen passenden zu finden, hat der Zoo alle Hippo-Fans dazu aufgerufen, Vorschläge für das Jungtier einzureichen. Bis zum 5. Juli können die Ideen in der Kommentarspalte des Zoos auf sozialen Netzwerken gepostet werden, teilte der Zoo am Freitag mit.

Damit die Namensvorschläge auch in die engere Auswahl kommen, gibt es einige Tipps. «Es ist ein offenes Geheimnis, dass mir kurze, knappe Namen mit Berlinbezug besonders gut gefallen», teilte Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Kniereim mit. Bislang kamen zahlreiche Anfragen zu dem Namen des Nachwuchses - das liegt auch an der Beliebtheit in den sozialen Netzwerken. 6,7 Millionen Ansichten hat nach Angaben des Zoos das Video vom ersten Bad des kleinen Flusspferdes auf dem Tiktok-Kanal bislang erreicht.

Das Hippo-Mädchen und seine Mutter verbringen ihre Zeit weiterhin in einem rückwärtigen Bereich des Flusspferdhauses. Voraussichtlich Ende Juli sollen Zoogäste die beiden an der Außenanlage bestaunen können. Der natürliche Lebensraum der Zwergflusspferde liegt in den Regenwäldern Westafrikas. Dort soll es nur noch weniger als 2500 ausgewachsene Exemplare geben - Tendenz sinkend.


Werbung
Werbung
Werbung