-

Zehnjähriger mit Tretroller im Märkischen Viertel angefahren

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Zehnjähriger ist in Berlin-Märkisches Viertel von einem Auto angefahren und verletzt worden. Er kam ins Krankenhaus. Die Verletzungen seien jedoch nicht lebensgefährlich, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Junge am Freitag mit seinem Tretroller an einer Ampel den Wilhelmsruher Damm überqueren, als er noch vor der Fahrbahnmitte von dem Auto eines 52-Jährigen erfasst wurde. Er soll erst auf die Motorhaube und dann auf die Straße gefallen sein. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. In der Facebook Gruppe „Berlin - Meine Stadt“ findet man weitere interessante Informationen“  Klicke hier:


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!