Zehdenick: Feuer im Landwirtschaftsbetrieb- Kriminalpolizei ermittelt

Symbolfoto: pixabay

Auf dem Gelände eines Landwirtschaftsbetriebs in Zehdenick (Landkreis Oberhavel) hat es in der Nacht zum Donnerstag gebrannt. In einer 810 Quadratmeter großen Halle sei das Feuer ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Holzlager und Rinder seien in der Halle gewesen. Die Tiere konnten unverletzt befreit werden. Der Sachschaden werde mit 100.000 Euro beziffert. Die Brandursache sei noch unklar. Sobald der Brandort abgekühlt sei, übernehme die Kriminalpolizei die Ermittlungen.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z