-

Zahnarztportal Odontolo: Viele vermeintlich gesunde Lebensmittel sind Gift für die Zähne!

Zahnarztportal Odontolo Viele vermeintlich gesunde Lebensmittel sind Gift für die Zähne. Foto: Odontolo
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Gesundheit - Produkte - Portale: -

Dass Zucker schädlich für das Gebiss ist, weiß heute jedes Kind. Aber wer weiß schon, dass auch eigentlich gesunde Nahrungsmittel wie Apfelsinen, Bananen und Äpfel, Vollkornbrot und Honig, Trockenfrüchte und Fruchtsäfte die Zähne angreifen können? Viele Zahnärzte und Zahnärztinnen machen heute darauf aufmerksam. Viele Nahrungsmittel sind für die Gesunderhaltung des Körpers zwar wichtig, für die Zähne aber ein Risiko. Darauf weisen die Experten des Zahnarztportals Odontolo hin.

Zucker, Kohlenhydrate und Stärke sind wichtige Nahrungsbestandteile, die unser Körper braucht – doch unsere Zähne haben darunter zu leiden. Zucker steckt in Süßigkeiten wie Bonbons, Schokolade oder Speiseeis – aber er versteckt sich auch in Obst, Gebäck oder Müsliriegeln. Und sogar Lebensmittel, die gar nicht süß schmecken wie Ketchup, saure Gurken, Chips oder Senf enthalten Zucker. So paradox es klingt: Selbst Früchte und Fruchtsäfte können die Zähne schädigen, wenn sie stark zucker- oder säurehaltig sind.

Wie können Lebensmittel die Zähne schädigen? Das Zahnarztportal Odontolo und Zahnärzte und Zahnärztinnen klären auf!

Im Zahnbelag (Plaque) sind Bakterien enthalten, die Zucker, Kohlenhydrate und Stärke zu Säure abbauen. Diese Säure kann den Zahnschmelz angreifen. Da dieser Prozess direkt auf der Zahnoberfläche geschieht, werden Mineralien aus dem Zahnschmelz herausgelöst und Karies kann eindringen. Das Kariesrisiko hängt aber weniger von der Menge, sondern eher von der Häufigkeit des Verzehrs und der Klebrigkeit der gegessenen Produkte ab. Deshalb sollten zuckerhaltige und klebrige Lebensmittel möglichst nur selten und am besten nur zu oder direkt nach den Hauptmahlzeiten verzehrt werden. Zu den klebrigen Lebensmitteln zählen z.B. Trockenfrüchte wie Rosinen und Aprikosen – aber auch Bananen. Auch einige Brotsorten sind sehr klebrig. Da man natürlich auf diese Lebensmittel nicht verzichten kann und sollte, ist das Zähneputzen nach dem Essen besonders wichtig. Auf zuckerhaltige Zwischenmahlzeiten wie Kuchen und Eis sowie süße Limonaden sollte man am besten ganz verzichten, rät das Zahnarztportal Odontolo.

Sie möchten mehr über zahngesunde Ernährung erfahren? Dann schreiben Sie an das Zahnarztportal Odontolo!

Alle Informationen finden Sie auf unserer Homepag, klicke hier 

Jens Neumann
25.11.2020 17:02:20
Sehr schöner Bericht , ich kannte die Plattform bisher nicht. 5 Sterne von mir!
Jana Hirschfelder
07.12.2020 16:18:22
Sehr nützliche Hinweise, habe diesen Artikel in Facebook gefunden!
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung