-

Wolf auf Autobahn 24 nach Berlin angefahren und getötet

Wolf auf Autobahn 24 nach Berlin angefahren und getötet. Symbolfoto: pixabay

Auf der Autobahn 24 Berlin-Hamburg ist ein Wolf angefahren und dabei tödlich verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte, ereignete sich der Wildunfall am späten Donnerstagabend in Höhe der Ortschaft Wöbbelin (Ludwigslust-Parchim). Der 33-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Der Fahrer war in Richtung Berlin unterwegs und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als das Tier auf die Autobahn sprang.

Sein Wagen musste abgeschleppt werden, der Sachschaden wurde auf rund 6000 Euro geschätzt. Auf der Autobahn 24 kommt es häufiger zu Zusammenstößen mit Wölfen, da in Westmecklenburg mehrere Wolfsrudel leben. Es gibt einen regen Austausch mit Wolfsgebieten in Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Im Frühjahr müssen zudem ältere Jungtiere die Rudel verlassen und sich neue Territorien suchen. Der Wolfskadaver wurde dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV übergeben.


Klicke auf das Banner!