-

Woidke: Brandenburger Wirtschaft gut aufgestellt

Dietmar Woidke spricht während einer Pressekonferenz zur Corona-Lage. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Potsdam (dpa/bb) - Die Brandenburger Wirtschaft ist nach Ansicht von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gut aufgestellt. «Zwar konnte auch bei uns nicht jedes Unternehmen am Markt bestehen. Aber die stabile wirtschaftliche Lage insgesamt stimmt mich optimistisch», sagte Woidke am Donnerstag bei einer Videokonferenz mit Vertretern der Wirtschaftskammern. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Brandenburg ist im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr um 3,2 Prozent gesunken. Im bundesweiten Vergleich war das der geringste Rückgang.

Oberstes Ziel angesichts der Corona-Lage sei jetzt, das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen, sagte Woidke. Ein weiterer Lockdown müsse verhindert werden, der auch der Wirtschaft einen hohen Schaden zufügen würde. «Das Impfen ist deshalb entscheidend, um Infektionsrisiken zu mindern und die Zahl schwerer Krankheitsverläufe zu verringern», sagte Woidke.