Wissing begrüßt grünes Licht für ITA-Übernahme durch Lufthansa

Wissing begrüßt grünes Licht für ITA-Übernahme durch Lufthansa
Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hat das grüne Licht der EU-Kommission für den Einstieg von Lufthansa bei der italienischen Staatsairline ITA begrüßt. Das sei eine gute Nachricht für den Wirtschafts- und Luftverkehrsstandort Deutschland, sagte Wissing den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Der Luftverkehrsmarkt ist weltweit hart umkämpft. Wir brauchen starke Airlines, um im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu sein", sagte er weiter. Die Beteiligung an ITA ermöglicht es der Lufthansa Wissing zufolge, ihre Marktposition zu festigen und weiter auszubauen.
Davon profitierten die deutsche Wirtschaft sowie die Passagiere, "die langfristig auf attraktive Verbindungen zählen können", so der Bundesverkehrsminister. Die Kommission hatte am Mittwoch die Genehmigung dafür erteilt, dass Lufthansa zunächst 41 Prozent an ITA übernehmen darf. Zuvor müssen allerdings noch einige Auflagen erfüllt werden. Die Kommission hatte zuvor wettbewerbsrechtliche Bedenken. Pläne für den Einstieg Lufthansa bei der kriselnden ITA gab es seit mehr als einem Jahr.

Werbung
Werbung
Werbung